POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 29.12.2022 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots)

Mosbach: Gegen Ortsschild gefahren und aus dem Staub gemacht

In der Nacht auf Donnerstag fuhr ein Unbekannter mit seinem Audi gegen ein Ortsschild und entfernte sich daraufhin von der Unfallstelle.
Gegen 02:15 Uhr befuhr der Fahrer eines roten Audi die Bundesstraße 27 von Dallau kommend in Richtung Neckarburken. Am Ortseingang von Neckarburken kam der Fahrer aus noch unbekannten Gründen von der Fahrbahn ab und fuhr gegen ein Ortsschild. Nach dem Aufprall fuhr er noch etwa 50 Meter im Straßengraben weiter und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. Am Ortsschild entstand ein Schaden im unteren dreistelligen Bereich. Am Fahrzeug muss ebenfalls ein erheblicher Schaden entstanden sein, da ein aufmerksamer Bürger diverse Autoteile am Fahrbahnrand feststellte und dies dem Polizeirevier Mosbach meldete.
Zeugen, die Angaben zu dem Unfall oder dem Unfallverursacher machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Mosbach, Telefon: 06261 8090, zu melden.

Mudau: Parkendes Auto gestreift und davongefahren

Am vergangenen Wochenende streifte eine unbekannte Person ein parkendes Auto in Mudau und entfernte sich von der Unfallstelle ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern.
Zwischen Freitag, 15.00 Uhr, und Sonntag, 11.30 Uhr, stand der Mercedes einer 70-Jährigen in der Langenelzer Straße in Mudau. Der oder die Unbekannte kam vermutlich aus der Stadtmitte und streifte das Fahrzeug der Geschädigten im Vorbeifahren. Dabei entstand ein Sachschaden im niedrigen dreistelligen Bereich.
Zeugen, die Angaben zu dem Unfall oder dem Unfallverursacher machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Buchen, Telefon 06281 9040, zu melden

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium HeilbronnTelefon: 07131/104-1010E-Mail: heilbronn.pp.sts.oe@polizei.bwl.dehttp://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell