POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 28.12.2022 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots)

Tauberbischofsheim: Auffahrunfall auf der B27

Am Dienstagnachmittag fuhr ein Audi A4 auf der B27 auf Höhe der Einmündung zur Landesstraße 578 auf einen vor ihm fahrenden Audi Q3 auf. Die 61-jährige Fahrerin des vorausfahrenden Audis musste verkehrsbedingt bremsen, was der nachfolgende 32-jährige Fahrer des A4 vermutlich zu spät erkannte. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, allerdings entstand ein Gesamtsachschaden von circa 5.000 Euro.

Wertheim: Weihnachtsbaumbeleuchtung zerstört

Unbekannte zerstörten die Lichterkette des öffentlichen Weihnachtsbaums im Berliner Ring in Wertheim. Vermutlich zerrissen die Täter die Weihnachtsbeleuchtung zwischen dem Abend des ersten und zweiten Weihnachtsfeiertags. Im letzten Jahr kam es bereits zu ähnlichen Vorfällen.
Die Polizei sucht nun Zeugen des Geschehens. Diese werden gebeten sich beim Polizeirevier Wertheim, Telefon 09342 91890, zu melden.

Wertheim: Fahrer unter Cannabiseinwirkung

Am Mittwochmorgen wurde bei einer Kontrolle THC im Körper eines 31-jährigen festgestellt. Während der polizeilichen Kontrolle in der Werner-Schuller-Straße in Wertheim ergaben Vortests den Verdacht auf den Konsum von Rauschmitteln. Ein Urintest bestätigte diesen Verdacht mit dem Nachweis von THC, einem Wirkstoff von Cannabis. Beim betroffenen Fahrer wurde im Anschluss an die Verkehrskontrolle eine Blutprobe im Krankenhaus zur genaueren Überprüfung des THC-Spiegels durchgeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium HeilbronnTelefon: 07131 / 104 – 1010E-Mail: HEILBRONN.PP.STS.OE@polizei.bwl.dehttp://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell