POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 28.02.2024 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots)

Osterburken: Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Sachschaden in Höhe von circa 1.500 Euro verursachte eine bisher unbekannte Person mit ihrem Fahrzeug am Montagnachmittag in Osterburken und flüchtete anschließend. Ein 70-Jähriger parkte seinen VW Golf gegen 16 Uhr in der Kapellenstraße. Als er gegen 17.45 Uhr zu seinem Auto zurückkehrte, stellte er einen Schaden an der hinteren linken Türe fest. Der Verursacher oder die Verursacherin hatte sich bereits von der Unfallstelle entfernt, ohne sich um den Schaden zu kümmern oder die Polizei zu informieren. Wer kann Angaben zum Unfallhergang oder dem Verursacher machen? Hinweise gehen unter der Telefonnummer 06281 9040 an das Polizeirevier Buchen.

Mosbach-Neckarelz: Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus – Zeugen gesucht

Unbekannte versuchten in der Nacht von Montag auf Dienstag in ein Haus in Neckarelz einzubrechen. Zwischen Montagabend, 23 Uhr, und Dienstagmorgen, 7.30 Uhr, warfen der oder die Täter mit einem Pflasterstein ein Fensterglas des Gebäudes in der Herrenwiesenstraße ein, gelangte allerdings nicht ins Innere. Wer hat im Tatzeitraum verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise gehen unter der Telefonnummer 06261 8090 an das Polizeirevier Mosbach.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium HeilbronnTelefon: +49 (0) 7131 104-1010E-Mail: heilbronn.pp.sts.oe@polizei.bwl.dehttp://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell