POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 27.10.2022 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots)

Adelsheim: Unfallflucht – Zeugen gesucht

Im Oktober beschädigten bislang Unbekannte vermutlich beim Rangieren mit einem LKW oder Lieferwagen die Regenrinne einer Garage in Adelsheim. Infolgedessen wurden Teile des Dachs beschädigt. Der entstandene Sachschaden an der Garage in der Straße Krückerle wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt. Das Polizeirevier Buchen hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die Wahrnehmungen machen konnten. Hinweise werden unter der Telefonnummer 06281 9040 entgegengenommen.

Hardheim: Unbekannter Fahrzeugführer nach Unfall geflüchtet – Wer kann Hinweise geben?

Zwischen Montag, 18:45 Uhr, und Dienstag, 10:00 Uhr, verursachte ein unbekannter Fahrzeugführer auf dem Parkplatz des Walter-Hohmann-Schulzentrums in Hardheim einen Unfall. Der oder die Unbekannte fuhr vermutlich beim Ein- bzw. Ausparken auf einen ordnungsgemäß parkenden Pkw Jaguar und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Am geschädigten Pkw konnte die Polizei weiße Lackspuren am hinteren linken Seitenteil auf Höhe 50-64 cm des Pkw ausfindig machen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.500 Euro. Das Polizeirevier Buchen ermittelt nun, wer den Sachden verursacht hat und bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 06281 9040 zu melden.

Buchen: Feuerwehr nach Unfall im Einsatz

Der Fahrer eines VW befuhr am Mittwochnachmittag, gegen 15 Uhr, die L585 von Unterneudorf in Fahrtrichtung Buchen. Hierbei kam er aus bislang ungeklärter Ursache in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr mit seinem Fahrzeug in den Grünstreifen. Dort prallte er gegen eine Richtungstafel, wo der VW anschließend zum Stehen kam. Aufgrund der Kollision entzündete sich am Hybridfahrzeug ein elektronisches Bauteil, welches zu brennen begann und durch die Feuerwehr gelöscht werden musste. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 26.000 Euro.

Neckarelz: Zwei Fahrzeuge mit Cent-Stück zerkratzt – Zeugen

Zwischen Montag, 17 Uhr, und Mittwoch, 17:30 Uhr, zerkratzte eine unbekannte Person auf einem öffentlichen Parkplatz einen Opel Astra und ein weiteres Fahrzeug, das sich in unmittelbarer Nähe befand, mittels eines 1-Cent-Stückes. Die benannte Münze konnte an einem der beiden Fahrzeuge aufgefunden werden. Der Opel Astra wies Beschädigungen an der vorderen und hinteren Tür der Fahrerseite auf. Die Fahrerin des VW Polo konnte Schäden an der vorderen und hinteren Tür der Beifahrerseite feststellen. Das Polizeirevier Mosbach sucht nun nach Zeugen, die etwas beobachten konnten und bittet, sich unter der Telefonnummer 06261 8090 zu melden.

Mosbach: Unfall mit drei Fahrzeugen

Am Dienstagnachmittag, um 14:30 Uhr, befuhr der Fahrer eines Opel die Solbergallee und parkte dort rückwärts in eine freie Parklücke ein. Hierbei rutschte der 82-jährige Fahrer von den Pedalen ab, touchierte einen Opel Corsa und prallte im weiteren Verlauf gegen eine Gartenmauer. Aufgrund des erlittenen Schocks legte der Fahrer den Vorwärtsgang ein und gab Gas, wodurch er mit einem weiteren Pkw kollidierte, der sich in unmittelbarer Nähe befand. Infolge des Aufpralls wurde der Opel nach rechts abgewiesen und überfuhr das sich dort befindliche Geländer. Dieses wurde hierbei abgeknickt, weshalb er gegen die Wand der Tiefgaragenzufahrt stieß und dort zum Stehen kam. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Unfall verursachte Gesamtschaden in Höhe von ca. 35.000 Euro. Da ein medizinischer Notfall nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde der Betroffene zunächst leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium HeilbronnTelefon: 07131 104-10 11E-Mail: HEILBRONN.PP.STS.OE@polizei.bwl.dehttp://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell