POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 27.09.2023 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots)

Osterburken: Sachbeschädigungen durch Graffiti – Zeugen gesucht

Unbekannte Schmierfinken waren zwischen dem 11. und 13. September in Osterburken unterwegs. Sowohl an einem Schulgebäude in der Hemsbacher Straße als auch an einer Wand eines Klettergerüsts auf dem Römerspielplatz „Neptun“ am Adolf-Zimmermann-Platz wurden mehrere Symbole mit grüner Farbe angebracht. Wer hat im Tatzeitraum verdächtige Wahrnehmungen gemacht oder kann Angaben zu dem Täter oder der Täterin machen? Hinweise nimmt der Polizeiposten Adelsheim unter der Telefonnummer 06291 648770 entgegen.

Seckach: Sitzbank beschädigt – Zeugen gesucht

Eine unbekannte Person beschädigte am vergangenen Wochenende eine Sitzbank in Seckach. Der Täter oder die Täterin ritzte zwischen Freitag und Sonntag mehrere Symbole in die Bank, welche auf der Rückseite des Rathauses in der Bahnhofstraße steht. Wer konnte im Tatzeitraum verdächtige Wahrnehmungen machen? Hinweise gehen unter der Telefonnummer 06291 648770 an den Polizeiposten Adelsheim.

Mosbach-Diedesheim: Unfall mit zwei Verletzten

Zwei Verletzte und Sachschaden in Höhe von circa 60.000 Euro sind das Ergebnis eines Unfalls am Mittwochmorgen zwischen Reichenbuch und Diedesheim. Gegen 6.15 Uhr befuhr ein 35-Jähriger mit seinem VW Polo die Landesstraße 527 von Reichenbuch kommend in Richtung Diedesheim. Auf Höhe der Abfahrt nach Nüstenbach übersah ein 76-Jähriger, welcher mit seinem Audi Q5 von einem Parkplatz auf die Landesstraße einfahren wollte, vermutlich den von links kommenden Polo und bog auf die L 572 ein. Der VW-Fahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden und die Fahrzeuge kollidierten miteinander. Nach dem Aufprall kam der schwer beschädigte VW auf der Fahrbahn und der Audi in einem Feld neben der Landesstraße zum Stehen. Beide Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Sowohl der VW, als auch der Audi waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Für die Zeit der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten musste die L 527 bis circa 8 Uhr in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium HeilbronnTelefon: 07131 104-1010E-Mail: HEILBRONN.PP.STS.OE@polizei.bwl.dehttp://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell