POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 27.05.2024 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots)

Wertheim: Poser- und Tuningkontrollen

Polizeibeamte kontrollierten am Freitagnachmittag Verkehrsteilnehmende im innerstädtischen Bereich von Wertheim. Zwischen 14 Uhr und 19 Uhr stellten die Polizisten elf Fahrzeuge, zehn Pkw und ein Roller, fest bei denen durch gravierende technische Veränderungen oder Mängel die Betriebserlaubnis erloschen war. Zudem wurden zwölf Mängelberichte wegen leichter technischer Mängel an die Fahrer ausgehändigt. Ein weiterer Fahrzeugführer stand unter dem Einfluss von Betäubungsmittel. Ebenfalls wurden acht weitere verschiedene Ordnungswidrigkeiten geahndet.

Wertheim-Bestenheid: Katalysator ausgebaut und gestohlen – Zeugen gesucht

Diebe entwendeten in der Nacht von Samstag auf Sonntag einen Katalysator aus einem in Wertheim-Bestenheid abgestellten Pkw. Zwischen 20 Uhr und 11 Uhr begaben sich die Unbekannten zu dem Wagen, der auf einem öffentlichen Parkplatz im Haslocher Weg abgestellt war, und bauten das Bauteil aus dem Auto aus. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Zeugen, die Angaben zu der Tat oder den Tätern machen können oder in diesem Bereich eine verdächtige Wahrnehmung gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Wertheim, Telefon 09342 91890, zu melden.

Boxberg-Schwaigern: Gebäudebrand

Ersten Erkenntnissen zur Folge wird der Sachschaden eines Gebäudebrands in Boxberg-Schweigern auf circa 10.000 Euro geschätzt. Am Samstagnachmittag gegen 14 Uhr brach das Feuer im Außenbereich eines Wohnhauses in der Neue Straße aus. An der Brandausbruchstelle waren mehrere Gartengeräte und Gartenmaschinen gelagert. Wie es zu dem Feuer kam, ist noch unklar und Bestandteil der Ermittlungen. Verletzt wurde niemand.

Creglingen: Fahrzeug bei Unfall überschlagen

Zu einem Rettungshubschraubereinsatz kam es am Samstagmorgen nach einem Verkehrsunfall bei Creglingen. Gegen 10 Uhr war eine 42-jährige mit ihrem Renault Megan auf der Landesstraße 1020 unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet die Frau mit ihrem Wagen in den Grünstreifen, wo sich ihr Gefährt in der Folge überschlug und im angrenzenden Feld auf dem Dach zum Liegen kam. Die Frau wurde bei dem Verkehrsunfall schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Der entstandene Sachschaden wird auf circa 15.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium HeilbronnTelefon: +49 (0) 7131 104-1010E-Mail: HEILBRONN.PP.STS.OE@polizei.bwl.dehttp://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell