Aktuelle Stellenanzeigen:

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 26.11.2021 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Buchen-Eberstadt: Hobelmaschine entwendet – Wer kann Hinweise geben?

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag entwendeten Unbekannte in Eberstadt eine Hobelmaschine. Zwischen Mittwoch, gegen 17.00 Uhr, und Donnerstag, gegen 13.00 Uhr, betraten die Täter eine Lagerhalle im Förstleinweg und stahlen, unter Zuhilfenahme eines vor Ort befindlichen Sackkarren, das Arbeitsgerät. Vermutlich wurde das Diebesgut auf einem Feldweg hinter dem Anwesen in ein Fahrzeug verladen und abtransporiert. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder Angaben zum Verbleib der Hobelmaschine machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier in Buchen, Telefonnummer 06281 9040, in Verbindung zu setzen.

Buchen: Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

Vermutlich aus Unachtsamkeit verursachte eine 51-Jährige am Mittwochmittag einen Verkehrsunfall in Buchen. Gegen 14.00 Uhr bog die Fiatfahrerin von einem Tankstellengelände in der Bödigheimer Straße nach links in Richtung Buchen ab. Hierbei übersah sie wahrscheinlich eine 31-Jährige, die mit ihrem BMW in Richtung Bötigheim unterwegs war. Durch den Zusammenstoß auf der Fahrbahn kam der BMW nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort touchierte das Fahrzeug zunächst einen Fahnenmast und kollidierte dann mit zwei abgestellten PKW. Durch die Wucht des Aufpralls wurde eines dieser Autos auf ein Weiteres geschoben. Bei dem Unfall wurde eine Person leicht verletzt. An den fünf beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachsachden von circa 45.000 Euro.

Mosbach: Falschfahrer unterwegs – Zeugen gesucht

Entgegen der Fahrtrichtung fuhr am Donnerstagabend ein unbekannter Verkehrsteilnehmer auf der Bundesstraße 292 bei Mosbach. Gegen 22.00 Uhr teilte ein Zeuge mit, dass ihm soeben ein Geisterfahrer entgegengekommen sei. Dieser sei, auf Höhe des Mosbacher Kreuzes, von Obrigheim kommend in Richtung Mosbach unterwegs. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen schwarzen PKW gehandelt haben. Durch die Beamten des Polizeirevier Mosbach konnte vor Ort kein Fahrzeug mehr festgestellt werden. Ob es zu einer Gefährdung von anderen Fahrzeugführern kam ist bisher nicht bekannt. Daher sucht die Polizei Mosbach nun Zeugen, die den Falschfahrer gesehen haben oder möglicherweise gefährdet wurden. Hinweise werden unter der Telefonnummer 06261 8090 entgegen genommen.

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1017
E-Mail: heilbronn.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell