Aktuelle Stellenanzeigen:

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 25.03.2021 mit einem Bericht aus dem Main-Tauber-Kreis

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

   --- Fahndungsnachtrag zur Pressemitteilung vom 24.03.2021 --- 

Im Zusammenhang mit der Personenfahndung in Bad Mergentheim sucht die Kriminalpolizei Tauberbischofsheim nun nach einer zweiten Person. Diese war möglicherweise an den Taten beteiligt. Beide gesuchten Personen hielten sich zusammen gegen 10 Uhr im Bereich des Parkhauses am Bahnhof, dem Fußweg entlang des Wachbaches, der Unterführung unter den Bahngleisen und des dortigen Supermarktes auf. Die Personen werden wie folgt beschrieben:

Person 1

   - circa 18-22 Jahre alt
   - circa 1,80 Meter groß
   - schlank
   - bekleidet mit einem weißen Kapuzenpullover, dunkler Hose 

und hellen Sportschuhen, eventuell grauweiße Schuhe der Marke Nike

Person 2:

   - circa 18-22 Jahre alt
   - circa 1,60 bis 1,70 Meter groß
   - schlank
   - bekleidet mit schwarzem Kapuzenpullover, dunkler Hose 

Die Kriminalpolizei Tauberbischofsheim bittet Zeugen, die am Mittwochvormittag im Bereich Bad Mergentheim, insbesondere an den genannten Bereichen und den Tatorten in der Stifterstraße und dem Schlosspark, die beschriebenen Personen bemerkt haben oder sachdienliche Hinweise auf die Personen geben können, sich unter der Telefonnummer 09341 810 zu melden.

   ------------------------------------------------------------------
-------------------------------------------------- 

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 24.03.2021 mit einem Bericht aus dem Main-Tauber-Kreis

Bad Mergentheim: Räuber gesucht

In Bad Mergentheim überfiel ein Unbekannter am Mittwochvormittag drei Frauen und verletzte zwei davon. Gegen 10 Uhr versuchte der Täter einer Frau, die zu Fuß im Bereich der Zaisenmühlstraße / Stifterstraße unterwegs war, die Handtasche zu entreißen. Da dies misslang versuchte er es einige Meter weiter bei einer anderen Frau. Dieser zweite Versuch war erfolgreich und er verletzte dabei die Frau. Daraufhin flüchtete der Täter mit der Tasche in Richtung der Bahnschranken. Ein Zeuge rannte dem Unbekannten hinterher, woraufhin dieser die Tasche fallenließ und unerkannt fliehen konnte.

Circa eine Stunde später entriss vermutlich der gleiche Täter einer weiteren Frau im Schlosspark die Handtasche. Der Unbekannte stieß diese zu Boden und stahl ihr anschließend die Handtasche. Hierbei wurde die Frau ebenfalls verletzt. Der Täter flüchtete daraufhin in Richtung der Würzburger Straße.

Die Person wurde wie folgt beschrieben:

   -	Männlich -	Junges Erscheinungsbild -	Circa 1,80 Meter groß -	
Schlank -	Bekleidet mit einer dunklen/grauen Weste oder einer Jacke 
mit Kapuze, einer weißen Mund-Nasen-Maske 

Im Rahmen der Fahndung nach dem Täter waren mehrere Streifenwagen und ein Polizeihubschrauber im Einsatz.

Die Kriminalpolizei Tauberbischofsheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die am Mittwochvormittag im Bereich Bad Mergentheim und insbesondere in der Stifterstraße, des Schlossparks und der Innenstadt die beschriebene Person bemerkt haben oder sachdienliche Hinweise auf den Täter geben können, sich unter der Telefonnummer 09341 810 zu melden.

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 / 104 – 1018
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell