POL-HN: PRESSEMITTEILUNG DES POLIZEIPRÄSIDIUMS HEILBRONN VOM 24.07.2022 MIT EINEM BERICHT AUS DEM NECKAR-ODENWALD-KREIS

Heilbronn (ots)

Mudau: Quadfahrer schwer verletzt

Am Samstagmittag befuhr gegen 13:00 Uhr eine Kolonne bestehend aus mehreren Quad die Kreisstraße von Eberbach-Gaimühle kommend nach Mudau-Reisenbach. Aus bisher unbekannter Ursache kam im Streckenverlauf das an vorletzter Stelle fahrende Quad nach rechts von der der Fahrbahn ab. Prallte dort gegen einen Stein und schleuderte auf die Fahrbahn zurück. Der 62-jährige Quadlenker stürzte vom Fahrzeug und wurde schwer verletzt. Er musste mittels Rettungshubschrauber in eine umliegende Klinik verbracht werden. Ein dahinterfahrendes Quad konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf das verunfallte Quad auf. Der 22-jährige Fahrer blieb unverletzt. Auf Grund des lauten Knalls der Kollision erschreckte die an vorderer Stelle fahrende 19-jährige Quadlenkerin und kam daraufhin ebenfalls von der Straße nach rechts ab. Sie konnte rechtzeitig von Quad springen und bleib unverletzt. Das Quad allerdings rollte den Abhang hinunter. Es entstand nach den derzeitigen Schätzungen Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. Das Polizeirevier Buchen hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium HeilbronnTelefon: 07131 104-3333E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.dehttp://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell