POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 23.04.2024 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots)

A81/ Lauda-Königshofen: Jeep in Flammen

Am Montagvormittag brannte auf der Autobahn 81 bei Lauda-Königshofen ein Jeep aus. Der Lenker des Wagens fuhr gegen 10.30 Uhr auf der Autobahn von Würzburg in Richtung Heilbronn, als das Fahrzeug zwischen den Anschlussstellen Tauberbischofsheim und Ahorn zu brennen begann. Der Mann lenkte den Wagen auf den Standstreifen und konnte sich unverletzt in Sicherheit bringen. Die Feuerwehr löschte schließlich den in Vollbrand stehenden Jeep. Ersten Erkenntnissen nach, war ein technischer Defekt ursächlich für die Entstehung des Feuers. Der am Fahrzeug entstandene Schaden beläuft sich auf rund 15.000 Euro. Der Jeep musste abgeschleppt werden.

Wertheim-Grünewört: Rollbraten löst Feuerwehreinsatz aus

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei rückten am Montagnachmittag zu einem Wohnhaus in Wertheim-Grünewört aus. Zeugen hatten die Einsatzkräfte gegen 14 Uhr informiert, dass es aus einem Haus in der Waldstraße rauchte. Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde festgestellt, dass sich keine Personen in dem Gebäude, jedoch ein Rollbraten in der Küche befand. Die Bewohner hatten das Haus verlassen und dabei das Essen auf dem Herd vergessen. Die Feuerwehr lüftete das Gebäude, woraufhin die Bewohner wieder in ihr Zuhause zurückkehren konnten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium HeilbronnTelefon: +49 (0) 7131 104-1010E-Mail: HEILBRONN.PP.STS.OE@polizei.bwl.dehttp://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell