Aktuelle Stellenanzeigen:

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 22.07.2021 mit einem Bericht aus dem Main-Tauber-Kreis

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Tauberbischofsheim: Frontalzusammenstoß

Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es Donnerstagnachmittg auf der B 27 bei Tauberbischofsheim. Ein 43-jähriger Audifahrer wollte gegen 15.15 Uhr von Dittigheim kommend auf die Bundesstraße in Richtung Autobahn einfahren. Hierbei übersah er jedoch den aus Richtung Tauberbischofsheim kommenden VW einer 56-Jährigen. Die beiden Fahrzeugen kollidierten und der VW wurde dabei in den Gegenverkehr abgewiesen. Dort prallte der VW frontal mit einem in Richtung Tauberbischofsheim fahrenden Mazda eines 57-Jährigen. Bei dem Unfall blieb der 43-jährige Unfallverursacher unverletzt. Die 56-jährige VW-Fahrerin sowie ihre 28-jährige Beifahrerin und der 57-jährige Fahrer des Mazdas wurden schwer verletzt. Die Verletzten wurden in verschiedene umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Höhe des Gesamtsachschadens beträgt mindestens 50.000 Euro. Alle drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Im Einsatz waren drei Rettungswagen, drei Notärzte, ein Rettungshubschrauber sowie Feuerwehr und Polizei. Die Fahrbahn ist zum jetzigen Zeitpunkt noch voll gesperrt und wird vorraussichtlich ab 18 Uhr wieder frei befahrbar sein.

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104 1010
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell