Aktuelle Stellenanzeigen:

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 21.09.2022 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots)

Schefflenz: Wieder Radmuttern gelöst – Zeugen gesucht

Am Dienstagmorgen zwischen 10.30 Uhr und 11.30 Uhr löste ein bisher unbekannter Täter oder eine unbekannte Täterin die Radmuttern an allen vier Rädern eines Volvo auf dem Parkplatz Waldspitze in Mittelschefflenz. Der 81-jährige Besitzer des PKW hatte ihn auf dem Parkplatz abgestellt, um mit seinem Hund spazieren zu gehen. Auf der Heimfahrt bemerkte er dann plötzlich ungewöhnliche Geräusche, die immer lauter wurden. An seiner Wohnanschrift kontrollierte der Mann die Reifen und stellte fest, dass die Radmuttern an allen vier Rädern gelöst worden waren. Auf der Hinfahrt konnte der Fahrzeugbesitzer noch nichts Ungewöhnliches feststellen, weshalb davon ausgegangen werden kann, dass die Muttern an der Waldspitze gelöst wurden.
Der Polizeiposten in Schefflenz bittet Zeugen, die zu oben genannter Zeit verdächtige Wahrnehmungen an der Waldspitze gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 06293 233, zu melden.

Elztal – Dallau: Verkehrszeichen von Anhänger geklaut – wer hat was gesehen?

Ein bisher unbekannter Täter oder eine bisher unbekannte Täterin entwendete in der Zeit von Freitag, 16. September, bis Dienstag, 20. September, mehrere Verkehrsschilder und Absicherungsmaterial von einem auf dem Parkplatz einer Firma abgestellten Anhänger im Hohlweg 14.
Zeugen, die im Tatzeitraum verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, oder Angaben zum Verbleib der Schilder und des Absicherungsmaterials machen können, werden gebeten sich mit dem Polizeiposten in Schefflenz, Telefon 06293 233, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium HeilbronnTelefon: 07131/104-1010E-Mail: heilbronn.pp.sts.oe@polizei.bwl.dehttp://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell