POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 21.05.2024 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots)

Lauda-Königshofen: Von der Fahrbahn abgekommen und überschlagen

Eine verletzte Person und rund 10.000 Euro Sachschaden sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls am frühen Sonntagmorgen in Lauda-Königshofen. Gegen 3 Uhr fuhr eine 35-Jährige mit ihrem VW Touran in der Straße „Im Weißen Bild“ zwischen Lauda und Distelhausen. Hierbei kam die Frau mit ihrem Gefährt von der Fahrbahn ab und prallte nach kurzer Fahrt abseits der Straße gegen einen Baumstumpf, woraufhin sich der Wagen überschlug. Die Frau wurde in ihrem Auto eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Anschließend brachte sie ein Rettungshubschrauber in eine Klinik. Ursächlich für den Unfall war vermutlich die Beeinflussung durch Alkohol. Der Frau wurde an Ort und Stelle die Fahrerlaubnis vorläufig entzogen. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Lauda-Königshofen: Versuchter Wohnungseinbruch – Zeugen gesucht

Unbekannte versuchten am Montag in eine Wohnung in Lauda-Königshofen einzubrechen. Zwischen 11.30 Uhr und 23.30 Uhr war die Bewohnerin der Wohnung in der Brahmstraße nicht zuhause. Die Abwesenheit der Bewohnerin versuchten die Einbrecher auszunutzen und ins Innere der Wohnung einzudringen, scheiterten aber an der Eingangstür. Zeugen, die Angaben zu dem versuchten Einbruch machen können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Lauda unter der Telefonnummer 09343 62130 zu melden.

Lauda-Königshofen: Einbruch in Wohnhaus – Zeugen gesucht

Einbrecher verschafften sich am Montag unbemerkt Zutritt zu einer Wohnung in Lauda-Königshofen. Die Unbekannten begaben sich zwischen 15.30 Uhr und 22.20 Uhr zu dem Wohngebäude in der Hauptstraße und brachen in Abwesenheit der Familie ein. Ob die Einbrecher im Inneren fündig wurden, ist bislang noch unklar. Der entstandene Sachschaden wird auf circa 500 Euro geschätzt. Zeugen, die Angaben zu dem versuchten Einbruch machen können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Lauda unter der Telefonnummer 09343 62130 zu melden.

Lauda-Königshofen: Unfall verursacht und geflohen – Zeugen gesucht

Eine unbekannte Person verursachte zwischen Freitag um 17 Uhr und Samstag um 4 Uhr einen Verkehrsunfall in Lauda-Königshofen und flüchtete im Anschluss. Innerhalb dieses Zeitraums prallte die Person mit ihrem Fahrzeug gegen ein auf den ausgewiesenen Parkflächen in der Josef-Schmitt-Straße geparkten Pkw. Anstatt den Verpflichtungen als Unfallbeteiligter nachzukommen und den Schaden zu melden, fuhr die Person davon. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 2.000 Euro. Zeugen, die Angaben zu der Unfallflucht machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Tauberbischofsheim unter der Telefonnummer 09341 810 zu melden.

Lauda-Königshofen: Mit knapp 2,2 Promille Fahrrad gefahren

Ein betrunkener Fahrradfahrer machte am Montagmittag die Straßen in Lauda-Königshofen unsicher. Der 30-Jährige war gegen 12.10 Uhr mit seinem E-Bike auf der Tauberstraße in Richtung Bad Mergentheim unterwegs. Vermutlich aufgrund der starken Alkoholisierung kam er mit seinem Zweirad ins Schwanken und stürzte. Polizeibeamte in der unmittelbaren Nähe beobachteten den Sturz und eilten dem Mann zu Hilfe. Hierbei bemerkten sie, dass der 30-Jährige betrunken war. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab knapp 2,2 Promille. Der Mann musste anschließend zur Blutentnahme ins Krankenhaus. Der 30-Jährige muss sich nun wegen der Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten und mit Konsequenzen für seinen Führerschein rechnen.

Bad Mergentheim: Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Eine unbekannte Person verursachte zwischen Freitagmorgen und Sonntagnachmittag einen Verkehrsunfall in Bad Mergentheim und flüchtete im Anschluss. Zwischen 6 Uhr und 13.45 Uhr prallte die Person mit ihrem Fahrzeug gegen einen auf den Parkplätzen in der Uhlandstraße geparkten Pkw. Anstatt den Verpflichtungen als Unfallbeteiligter nachzukommen und den Schaden zu melden, fuhr die Person davon. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Zeugen, die Angaben zu der Unfallflucht machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Bad Mergentheim unter der Telefonnummer 07931 54990 zu melden.

Weikersheim-Schäftersheim: Unfall verursacht und geflohen – Zeugen gesucht

Eine unbekannte Person verursachte am Montagmorgen einen Verkehrsunfall in Wertheim und flüchtete im Anschluss. Gegen 5.30 Uhr war ein 75-Jähriger mit seinem Opel Mokka auf der Landesstraße 2251 zwischen Tauberretersheim und Schäftersheim unterwegs. In diesem Bereich kam dem Mann ein bislang unbekanntes Fahrzeug entgegen, das seinen Wagen touchierte. Anstatt den Verpflichtungen als Unfallbeteiligter nachzukommen und anzuhalten, fuhr die Person weiter. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 5.000 Euro. Zeugen, die Angaben zu der Unfallflucht machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Bad Mergentheim unter der Telefonnummer 07931 54990 zu melden.

Tauberbischofsheim: Gefährliches Überholmanöver – Zeugen gesucht

Trotz Gegenverkehr auf der Kreisstraße 2815 überholte am Sonntagabend ein 21-Jähriger mit seinem Mercedes. Gegen 20.15 Uhr war der Mann mit seiner C-Klasse auf der Kreisstraße zwischen Tauberbischofsheim und Werbach unterwegs. Hierbei überholte er einen anderen Mercedesfahrer und übersah vermutlich den entgegenkommenden Pkw. Dabei handelte es sich vermutlich um einen VW Golf oder eine Dacia. Die Insassen des Wagens werden als Zeugen gesucht und werden gebeten, sich beim Polizeirevier Tauberbischofsheim unter der Telefonnummer 09341 810 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium HeilbronnTelefon: +49 (0) 7131 104-1010E-Mail: HEILBRONN.PP.STS.OE@polizei.bwl.dehttp://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell