POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 20.10.2022 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots)

Walldürn: Zeugen nach Einbruchsversuch gesucht

Unbekannte haben in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, zwischen 18 Uhr und 09 Uhr, versucht in einen Baustoffhandel in der Buchener Straße in Walldürn einzubrechen. Dabei versuchten sie das Fenster des Gebäudes aufzuhebeln. Den Personen gelang es nicht das Gebäude zu betreten. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Der Polizeiposten Walldürn hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 06282 926660 um sachdienliche Hinweise.

Aglasterhausen: Einbruchsversuch

Eine bislang unbekannte Person hat in der Nacht auf Donnerstag, gegen 04:00 Uhr, versucht mit einem Stein die Scheibe einer Buchhandlung in der Hauptstraße in Aglasterhausen einzuwerfen. Im Rahmen einer umgehend eingeleiteten polizeilichen Fahndung konnte eine verdächtige männliche Person angetroffen werden. Der Polizeiposten Aglasterhausen versucht nun herauszufinden, ob die Person etwas mit dem Einbruchsversuch zu tun hat. An dem Ladengeschäft entstand Sachschaden

Mosbach: 31-Jähriger leistet bei Polizeieinsatz heftigen Widerstand

Weil er am Mittwochnachmittag von der Fußgängerbrücke zwischen Mosbacher Innenstadt und dem Elzpark aus zwei auf der Bundesstraße befindliche Polizeibeamte beleidigte, sollte ein 31-Jähriger am Mittwoch, gegen 15:40 Uhr, im Bereich des Quartiers Bachmühle einer Kontrolle unterzogen werden. Dabei war der Mann aggressiv und verweigerte die Angabe seiner Personalien. Als der Mann nach Ausweisepapieren durchsucht werden sollte, leistete er heftigen Widerstand, weshalb die Beamten Pfefferspray einsetzen und dem Mann Handschließen anlegen mussten. Der Mann muss nun mit einer Strafanzeige rechnen. Erschwert wurde der Polizeieinsatz durch zahlreiche Schaulustige, die sich ebenfalls verbal aggressiv zeigten, das Geschehen filmten und dadurch teilweise die polizeilichen Maßnahmen störten. Nur mit Unterstützung weiterer Polizeistreifen konnte die Situation bereinigt werden.

Mosbach: Zeugen nach Auseinandersetzung gesucht

Zu einer Auseinandersetzung zwischen einer Jugendgruppe und einem Mann kam es am Montag, kurz nach 17:00 Uhr, in der Tiefgarage Zentrum (Quartier Bachmühle) in Mosbach. Es besteht der Verdacht, dass der Mann die Jugendlichen gefilmt oder fotografiert hat und es auch zu Handgreiflichkeiten zwischen dem Erwachsenen und Personen aus der Jugendgruppe gekommen ist. Da die Aussagen der Konfliktparteien voneinander abweichen, sucht das Polizeirevier Mosbach nach Zeugen des Vorfalls. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können oder die den Streit beziehungsweise ein körperliche Auseinandersetzung gesehen haben, sollen sich unter der Telefonnummer 06261/ 8090 beim Polizeirevier Mosbach melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium HeilbronnTelefon: 07131/104-1010E-Mail: heilbronn.pp.sts.oe@polizei.bwl.dehttp://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell