Aktuelle Stellenanzeigen:

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 20.08.2021 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Buchen: Trunkenheitsfahrt dank Zeuge gestoppt

Ein Zeuge verständigte am Donnerstagabend die Polizei, weil er eine stark alkoholisierte Frau in Buchen beobachtet hatte, die in ihr Fahrzeug stieg und wegfuhr. In Hettingen konnte die Streifenwagenbesatzung die 51-Jährige gegen 18 Uhr anhalten. Während des Gesprächs nahmen die Polizisten deutlichen Alkoholgeruch im Atem der Frau wahr. Ein Alkoholtest ergab einen Wert in Höhe von circa 2,2 Promille. Infolge musste die Frau erst ihren Führerschein und dann eine Blutprobe im Krankenhaus abgeben. Sie muss nun außerdem mit einer Anzeige rechnen.

Neckar-Odenwald-Kreis: Post von Betrügern

Zahlreiche Bürger im Einzugsgebiet des Polizeipräsidiums Heilbronn haben in den vergangenen Tagen Post von Betrügern bekommen. Die Personen erhielten Briefe mit dem Briefkopf der nicht existenten „Fordinal Forderungs AG“, in dem von den Betroffenen wegen eines angeblich abgeschlossenen Lotterievertrages ein dreistelliger Geldbetrag gefordert wird. Bei diesen Schreiben handelt es sich um die Masche von Betrügern. Die Polizei rät Bürgern solchen unberechtigten Zahlungsaufforderungen nicht nachzukommen. Betroffene, die ebenfalls solche Schreiben erhalten haben oder Geschädigte, die bereits Überweisungen getätigt haben, werden gebeten, sich an die nächste Polizeidienststelle zu wenden.

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 12
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell