POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 19.04.2024 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots)

Buchen: Einbruchversuch in Schulgebäude – Zeugen gesucht
Eine bisher unbekannte Person versuchte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in ein Schulgebäude in Buchen einzubrechen. Zwischen 21 Uhr und 7.30 Uhr machte sich der Täter oder die Täterin an einer Tür des Gebäudes im Dr.-Fritz-Schmitt-Ring zu schaffen. Da es allerdings nicht gelang die Türe zu öffnen, wurde das Vorhaben abgebrochen. Es entstand ein Schaden in Höhe von circa 1.500 Euro. Wer hat im Tatzeitraum verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise gehen unter der Telefonnummer 06281 9040 an das Polizeirevier Buchen.

Mosbach: Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Bei einem gefährlichen Überholmanöver in Mosbach verursachte ein unbekannter Fahrzeugführer am Donnerstagabend einen Unfall und flüchtete anschließend. Gegen 18 Uhr war ein 76-Jähriger mit seinem Renault auf der Pfalzgraf-Otto-Straße in Richtung Neckarelz unterwegs, als er auf Höhe der Renzstraße von einem roten Pkw überholt wurde. Da zu diesem Zeitpunkt ein anderes Auto entgegenkam, schnitt der Überholende den Renault um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden. Hierbei touchierte das Fahrzeug den Renault und verursachte Sachschaden in Höhe von circa 3.000 Euro. Der Unbekannte flüchtete anschließend weiter in Richtung Neckarelz und soll in der anschließenden 30er Zone weitere Fahrzeuge überholt haben, um sich schneller von der Unfallstelle entfernen zu können. Wer kann Angaben zum Unfallgeschehen machen oder wurde durch die rücksichtslose Fahrweise der Person gefährdet oder geschädigt? Hinweise nimmt das Polizeirevier Mosbach unter der Telefonnummer 06261 8090 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium HeilbronnTelefon: +49 (0) 7131 104-1010E-Mail: heilbronn.pp.sts.oe@polizei.bwl.dehttp://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell