Aktuelle Stellenanzeigen:

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 19.04.2021 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Lauda-Königshofen: Seniorin bei Autounfall verletzt

Eine 73-Jährige wurde am Samstagnachmittag bei einem Unfall in Lauda-Königshofen verletzt. Die Frau saß als Beifahrerin im VW Lupo eines 68-Jährigen. Der Fahrer des Wagens fuhr gegen 14.20 Uhr auf der Philipp-Adam-Ulrich-Straße und übersah an der Kreuzung mit der Becksteiner Straße wohl den von rechts kommenden VW Tiguan eines 72-Jährigen. Es kam im Kreuzungsbereich zur Kollision beider Fahrzeuge, bei der die Beifahrerin im Lupo leichte Verletzungen erlitt. Die Frau wurde an der Unfallstelle von Rettungskräften versorgt. An beiden Fahrzeugen entstanden Schäden in Höhe von insgesamt rund 6.000 Euro.

Tauberbischofsheim: Unfallflucht mit Zeugenhilfe aufgeklärt

Weil ein aufmerksamer Zeuge sich nach einem Unfall das Autokennzeichen des Verursachers merkte, wird ein 56-Jähriger nun nicht auf Schäden in Höhe von rund 2.000 Euro sitzen bleiben. Ein 19-Jähriger war am Freitagnachmittag beim Ausparken mit seinem Fiat an einem in Tauberbischofsheim geparkten Mercedes hängengeblieben. Der junge Mann stieg daraufhin aus, begutachtete den Schaden, setzte sich dann aber ohne den Unfall zu melden wieder in sein Fahrzeug und fuhr davon. Ein Zeuge, der dies beobachtet hatte, rief die Polizei und konnte dabei auch das Autokennzeichen des jungen Mannes durchgeben. Auf den 19-Jährigen kommt nun eine Anzeige wegen Unfallflucht zu.

Wertheim: Auto beschädigt Bahnschranke

Die Bahnschranke im Wertheimer Carl-Jacob-Kolb-Weg wurde am Sonntagnachmittag von einem Audi beschädigt. Der 74-Jährige Fahrer des Wagens wollte gegen 15.30 Uhr den Bahnübergang überqueren und hatte dabei vermutlich das rote Blinklicht an der Bahnschranke übersehen. Der Audi fuhr unter der Schranke hindurch während diese sich absenkte und wurde dadurch an der Windschutzscheibe getroffen, die durch den Aufprall barst. Der Schlagbaum der Schranke knickte zunächst ab und brach schließlich vollständig. Der Führer eines herannahenden Zuges musste eine Gefahrenbremsung einleiten, konnte eine Kollision mit dem Auto dadurch aber verhindern. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Es entstanden jedoch Schäden in Höhe von rund 1.500 Euro.

Wertheim: Auto gegen Baum geprallt

Am Samstag prallte ein 21-Jähriger bei Wertheim mit seinem Fahrzeug gegen einen Baum. Der junge Mann fuhr gegen 11 Uhr von Wertheim in Richtung Vockenrot. Nur wenige hundert Meter nach dem Ortsausgang geriet der VW-Fahrer wohl aufgrund von Übermüdung zunächst auf die Gegenfahrbahn und dann nach links in den Grünstreifen. Hier kollidierte der Wagen zunächst mit einem Verkehrszeichen und prallte danach frontal gegen einen Baum. Zeugen befreiten den jungen Mann aus seinem Fahrzeug und verständigten die Rettungskräfte. Der 21-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Am VW entstanden Schäden in Höhe von rund 4.000 Euro. Der Wagen wurde abgeschleppt.

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1014
E-Mail: heilbronn.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell