Aktuelle Stellenanzeigen:

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 18.08.2022 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots)

Hardheim: Unfallflucht – Zeugen gesucht

Ein Unbekannter beschädigte am Dienstagmorgen einen Pkw in Hardheim und flüchtete anschließend. Gegen 21 Uhr touchierte der unbekannte Mercedesfahrer den auf dem Kundenparkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Ferdinand-Müller-Straße geparkten Seat Ibiza. Der Verursacher fuhr nach dem Unfall weiter und kümmerte sich nicht um den entstandenen Sachschaden. Zeugen, die Angaben zu der Unfallflucht machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Buchen, Telefon 06281 9040, zu melden.

Elztal: Unfall verursacht und geflüchtet – Zeugen gesucht

Mehrere hundert Euro Schaden und eine leicht verletzte Person waren die Folgen eines Fahrmanövers am Mittwochabend in Elztal. Eine Gruppe bestehend aus mehreren Motorrädern war gegen 21.30 Uhr auf der Mosbacher Straße in Richtung Neckarburken unterwegs. Im dortigen Kurvenbereich überholt ein unbekannter Verkehrsteilnehmer mit einem blauen Audi A3 und Miltenberger Kennzeichen (OBB-), die in einer kolonne fahrenden Motorradfahrer, nacheinander. Ein entgegenkommender PKW musste dem auf der gegenfahrspur fahrenden A3 ausweichen, um ein zusammenstoß zu verhindern. Im weiteren Verlauf überholte der Fahrer des Audi den Rest der Kolonne und bremste am Ortseingangsschild Neckarburken sein Fahrzeug so stark ab, dass der nachfolgende 16-jährige Motorradfahrer eine Gefahrenbremsung einleiten und dem A3 ausweichen musste, um eine Kollision zu vermeiden. Hierbei stürzte der 16-Jährige und verletzte sich leicht. Sein ebenfalls 16-jähriger Sozius blieb unverletzt. Der Audi flüchtete in der Folge in Richtung Dallau. Das Polizeirevier Mosbach hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen des Vorfalls, inbesondere der entgegenkommende PKW-Fahrer, welcher dem Audi ausweichen musste, werden gebeten sich beim Polizeirevier Mosbach, unter 06261 8090, zu melden.

Mosbach: In Gegenverkehr geraten – Mehrere Personen leicht verletzt

Rund 105.000 Euro Sachschaden und vier verletzte Personen sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Mittwochmittag in Mosbach. Der 61-jährige Fahrer eines VW Touran befuhr die Bundeststraßen 292 und 27 aus Obrigheim kommend. Auf der Brücke des Mosbacher Kreuz kommt der Mann auf die Gegenfahrbahn und kollidiert mit einem entgegenkommenden VW Arteon einer 31-Jährigen. Im weiteren Verlauf prallte der 61-Jährige mit seinem Touran gegen einen Toyota. Die Insassen aus den beiden VW wurden leicht verletzt und kamen in ein Krankenhaus. Weshalb der Touran auf die Gegenfahrspur kam ist bislang unbekannt. Die Ermittlungen des Polizeirevier Mosbach dauern an.

Buchen/ Mudau: Einbrüche in Vereinsheime – Zeugen gesucht

Gleich zwei Einbrüche in Vereinsheime verzeichnete das Polizeirevier Buchen in der Zeit von Dienstag auf Mittwoch. Bislang unbekannte Täter gelangten in der Zeit zwischen 23.45 Uhr und 5.45 Uhr in ein Vereinsgelände in der Donebacher Straße in Mudau. Die Täter brachen gewaltsam mehrer Türen und Fenster auf, um in die Büroräumlichkeiten, das Restaurant und Pavillion zu gelangen. Ein zweiter Fall ereignete sich zwischen 20.45 Uhr und 17.30 Uhr im Talweg in Götzingen. Hier waren die unbekannten Täter über ein Fenster in das Vereinsheim eingestiegen und durchsuchten die Räume. Durch die beiden Einbrüche entstand ein Schaden im mittleren dreistelligen Bereich. Das Polizeirevier Buchen prüft einen möglichen Zusammenhang beider Fälle und bitte mögliche Zeugen, sich unter der Telefonnummer 06281 9040 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium HeilbronnTelefon: 07131 / 104 – 1010E-Mail: HEILBRONN.PP.STS.OE@polizei.bwl.dehttp://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell