POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 18.06.2024 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots)

Tauberbischofsheim: Unter Drogeneinfluss am Steuer

Die Fahrt einer 25 Jahre alten Audi-Fahrerin wurde am Montagmorgen durch Beamte des Polizeireviers Tauberbischofsheim beendet, da sie unter dem Einfluss von THC am Straßenverkehr teilnahm. Die Frau wurde gegen 8 Uhr in der Blumenstraße in Tauberbischofsheim angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Hierbei ergaben sich Hinweise auf eine Betäubungsmittelbeeinflussung. Der Urintest verlief positiv auf THC, weshalb die 25-Jährige im Krankenhaus eine Blutprobe abgeben musste. Sie muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Niederstetten-Herrenzimmern: Einbruch in Haus am See

Unbekannte brachen in den vergangenen Tagen in eine Hütte am Aschbachsee bei Niederstetten-Herrenzimmern ein. Der oder die Täter öffneten zwischen 18 Uhr am Freitagabend und 18.30 Uhr am Montagabend mit brachialer Gewalt die Eingangstür zur hölzernen Seehütte. Dabei entstand geringer Sachschaden, den die Polizei vorläufig mit rund 50 Euro beziffert. Ersten Erkenntnissen nach wurde aus dem Inneren nichts gestohlen. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter der Telefonnummer 07931 54990 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium HeilbronnTelefon: +49 (0) 7131 104-1010E-Mail: HEILBRONN.PP.STS.OE@polizei.bwl.dehttp://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell