POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 17.06.2024 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots)

Niederstetten: Hoher Schaden nach Einbruch in Firma

Unbekannte brachen in der Nacht auf Samstag in eine Firma in Niederstetten ein und entwendeten unzählige Bohrer. Der oder die Täter gelangten zwischen 20 Uhr am Freitag und 7 Uhr am Samstag in das Gebäude in der Bass-Straße. Dort öffneten sie eine Lagermaschine und entwendeten daraus die Bohrer. Die Höhe des entstandenen Schadens kann aktuell noch nicht genau beziffert werden. Zeugen, die Hinweise zur Tat oder den Tätern geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07931 54990 beim Polizeirevier Bad Mergentheim zu melden.

Lauda-Königshofen: 5.500 Euro Schaden nach Unfallflucht

Das Polizeirevier Tauberbischofsheim sucht Zeugen, nachdem ein unbekannter Fahrzeuglenker am Wochenende für einen Schaden von rund 5.500 Euro sorgte und flüchtete. Der Täter befuhr zwischen 14.30 Uhr am Samstag und 8 Uhr am Sonntag die Gartenstraße in Lauda-Königshofen. Dort blieb er vermutlich beim Vorbeifahren an einem am rechten Fahrbahnrand geparkten Renault Megane hängen, wodurch dessen gesamte Fahrzeugfront beschädigt wurde. Bei der Berührung der Fahrzeuge hinterließ der Unbekannte mit seinem Fahrzeug eine rote Lackspur und verschwand. Zeugen, die Hinweise zum vermutlich roten Verursacherfahrzeug oder dem Unfall geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09341 810 beim Polizeirevier Tauberbischofsheim zu melden.

Wertheim: Tür gegen Pkw geschlagen und geflüchtet

500 Euro Sachschaden hinterließ ein Unbekannter am Wochenende in Wertheim an einem geparkten Audi A4 Avant, vermutlich mit der Tür seines grauen Pkws. Der Besitzer stellte seinen Audi am Samstag gegen 12.15 Uhr in der Friedleinsgasse ab und fuhr um 13 Uhr auf den Parkplatz eines Supermarktes in Kreuzwerttheim. Dort bemerkte er wenig später den Schaden auf der Fahrerseite. Zeugenhinweise gehen unter der Telefonnummer 09342 91890 an das Polizeirevier Wertheim.

Wertheim: Unter Drogen mit Pkw unterwegs

Die Fahrt eines 40-jährigen Renault-Fahrers wurde durch Beamte des Polizeireviers Wertheim beendet, da er unter dem Einfluss von THC im Straßenverkehr unterwegs war. Der Mann wurde am Samstag gegen 19 Uhr aufgrund eines Handyverstoßes in der Wertheimer Uihlenstraße kontrolliert. Hierbei ergaben sich Hinweise auf eine Betäubungsmittelbeeinflussung. Der Urintest verlief positiv auf THC, weshalb der 40-Jährige zur Blutentnahme zu einem Arzt gebracht wurde. Der Renault-Fahrer muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Wertheim-Wartberg: Roller gestohlen und ausgeschlachtet

Ein Yamaha-Roller wurde letzte Woche in Wertheim-Wartberg entwendet. Unbekannte schoben den Roller zwischen 9 Uhr am Donnerstag und 16 Uhr am Freitag vom Berliner Ring auf einen nahegelegenen Fußweg, welcher nur schwer einsehbar ist. Dort wurden mehrere Teile im Wert von rund 700 Euro demontiert und entwendet. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Wertheim unter der Telefonnummer 09342 91890 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium HeilbronnTelefon: +49 (0) 7131 104-1010E-Mail: HEILBRONN.PP.STS.OE@polizei.bwl.dehttp://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell