POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 16.04.2024 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots)

Boxberg: Unfall verursacht und geflohen – Zeugen gesucht

Eine unbekannte Person verursachte am vergangenen Wochenende einen Verkehrsunfall in Boxberg und flüchtete im Anschluss. Zwischen 17 Uhr am Freitag und 11.15 Uhr am Montag prallte die Person mit ihrem Fahrzeug in der Jakob-Reichert-Straße gegen ein geparkten VW Crafter. Anstatt den Verpflichtungen als Unfallbeteiligter nachzukommen und den Schaden zu melden, fuhr die Person davon. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Zeugen, die Angaben zu der Unfallflucht machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Tauberbischofsheim unter der Telefonnummer 09341 810 zu melden.

Bad Mergentheim: Von der Fahrbahn abgekommen – Pkw mit Totalschaden

Rund 15.000 Euro Sachschaden entstand am Montagmorgen bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 2251 bei Bad Mergentheim. Gegen 8.30 Uhr war ein 18-Jähriger mit seinem 3er BMW auf der Landesstraße zwischen Markelsheim und Elpersheim unterwegs und kam aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug kam im Graben zum Stehen. Der 18-jährige Fahrer blieb unverletzt. Es entstand lediglich Totalschaden an dem BMW, weshalb dieser abgeschleppt werden musste.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium HeilbronnTelefon: +49 (0) 7131 104-1010E-Mail: HEILBRONN.PP.STS.OE@polizei.bwl.dehttp://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell