Aktuelle Stellenanzeigen:

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 15.03.2021 mit einem Bericht aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Mosbach-Diedesheim: Schwerer Verkehrsunfall

Mehrere schwer Verletzte und ein hoher Sachschaden ist das Resultat eines Verkehrsunfalls vom Montagnachmittag bei Mosbach-Diedesheim. Gegen 16 Uhr befuhr eine Audi-Fahrerin mit ihrem A3 die Heidelberger Straße. Als sie auf die Bundesstraße 37 in Richtung Neckarzimmern einbog, übersah sie scheinbar den herannahenden VW Caddy eines Mannes. Beide Fahrzeuge prallten zusammen, wodurch der Audi eine Böschung hinunter geschleudert wurde. Die Frau und ihr Beifahrer wurden dabei schwer verletzt und mussten jeweils mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Der VW-Fahrer wurde ebenfalls schwer verletzt und durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden wird auf circa 24.000 Euro geschätzt. Während der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme war die Bundesstraße komplett gesperrt.

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 / 104 – 1018
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell