POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 15.02.2024 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots)

Weikersheim-Laudenbach: Geldbeutel aus Milchhäusl entwendet

Nachdem eine 28-Jährige ihren Geldbeutel am Montagnachmittag im „Milchhäusl“ in Weikersheim-Laudenbach vergessen hatte, nahm ein Unbekannter diesen an sich und entwendete das darin befindliche Bargeld. Die Frau begab sich gegen 13.30 Uhr in die Mörikestraße, um Lebensmittel an dem Häuschen zu kaufen. Hierbei legte sie ihren Geldbeutel im Innenbereich ab und vergaß diesen wieder mitzunehmen. Kurz darauf wurde von einer unbekannten Person das Geld herausgenommen. Die 28-erhielt noch am selben Tag einen Anruf eines Mannes, der angab die Geldbörse gefunden zu haben. Diese wurde dann im Fundbüro in den Briefkasten der Stadt Weikersheim eingeworfen. Ob es sich hierbei um den Täter handelte oder eine Person die den Geldbeutel gefunden hatte, nachdem das Geld bereits herausgenommen wurde, ist unklar. Daher werden Zeugen oder der möglicherweise ehrliche Finder gebeten, sich unter der Telefonnummer 07934 99470 beim Polizeiposten Weikersheim zu melden.

Grünsfeld: Bagger verursacht Bodenverletzung – Zeugen gesucht

Am Dienstag, 6. Februar 2024 zwischen 16.45 und 17 Uhr verursachte ein Bagger eine Bodenverletzung in den Besselberg-Weinbergen in Grünsfeld. Ein noch nicht näher bekannter orangefarbener Bagger fuhr durch das Naturschutzgebiet. Die Spuren führten von den Holzlagerplätzen bergabwärts in Richtung Grünsfeld. Der Fahrer musste sein Vorhaben vermutlich, aufgrund einer steilen Böschung und einer Hecke kurz vor der Einmündung des Grasweges in den Besselberger Weg abbrechen und umkehren. Der Bagger verletzte mit seinen Ketten die Bodendecke von Wiesen neben dem Grasweg auf einer längeren Strecke. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei, Fachbereich Gewerbe und Umwelt beim Polizeirevier Tauberbischofsheim unter der Telefonnummer 09341 810 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium HeilbronnTelefon: +49 (0) 7131 104-1010E-Mail: HEILBRONN.PP.STS.OE@polizei.bwl.dehttp://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell