POL-HN: PRESSEMITTEILUNG des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 14.04.2024 aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Binau (ots)

Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall zwischen Pedelec und Motorrad

Zu einem Verkehrsunfall mit zwei schwerverletzten Männern kam es am Sonntagmittag auf der Bundesstraße 37 zwischen Obrigheim und Neckargerach. Gegen 12.10 Uhr überquerte ein 60-jähriger Pedelec-Fahrer im Bereich einer Furt, Höhe Binau, die B 37, um aus Richtung Neckar auf die gegenüberliegende Straßenseite zu gelangen. Ob der Mann dabei fuhr oder das Rad schob, muss noch geklärt werden. Er übersah jedoch einen 58-jährigen Harley-Fahrer, der auf der Bundesstraße in Richtung Heilbronn fuhr. Bei dem Zusammenprall wurden die beiden Männer so schwer verletzt, dass sie jeweils mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen werden mussten. An dem Motorrad entstand bei dem Unfall ein Totalschaden in Höhe von ca. 14 000 Euro. Das E-Bike wurde ebenfalls total beschädigt. Hier wird der Sachschaden auf ca. 1 000 Euro geschätzt. Zur Versorgung der Verletzten waren neben den beiden Hubschraubern noch zwei Rettungswagen sowie ein Notarztfahrzeug im Einsatz. Die Bundesstraße musste bis gegen 13.30 Uhr voll gesperrt werden.

Werner Lösch

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium HeilbronnTelefon: 07131 104-3333E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.dehttp://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell