POL-HN: PRESSEMITTEILUNG des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 14.04.2024 aus dem Main-Tauber-Kreis

Königheim (ots)

Opel nach Unfall in Bachbett gestürzt

Am Sonntagmittag, gegen 14.55 Uhr, war die 29-jährige Fahrerin eines Opel Corsa auf der B 27 bei Königheim in Richtung Hardheim unterwegs. Aus noch nicht bekannten Gründen kam sie in der Nähe der Überführung der Kreisstraße 2893, die nach Gissigheim führt, nach links von der Straße ab. Von dort aus gelangte sie in den nahegelegenen Brehmbach. Hier kam das Auto auf dem Dach zum Liegen. Die Verunglückte wurde in ihrem Opel eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Zum Glück wurde sie bei dem Unfall nur leicht verletzt. An ihrem Auto entstand ein Totalschaden in Höhe von ca. 10 000 Euro.
Zur Bergung der Verunglückten und Maßnahmen am Unfallort war die Feuerwehr mit fünf Fahrzeugen sowie 30 Kräften im Einsatz. Der Rettungsdienst befand sich ebenfalls am Unglücksort. Im Zuge der Bergungsmaßnahmen musste die B 27 bis gegen 16.00 Uhr voll gesperrt werden.

Werner Lösch

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium HeilbronnTelefon: 07131 104-3333E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.dehttp://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell