POL-HN: PRESSEMITTEILUNG DES POLIZEIPRÄSIDIUMS HEILBRONN VOM 12.05.2024 MIT BERICHTEN AUS DEM MAIN-TAUBER-KREIS

Heilbronn (ots)

Ahorn: Gegenverkehr übersehen

Am Sonntagvormittag wollte gegen 10:30 Uhr eine 73-Jährige mit ihrem Ford Fiesta von der Bundesstraße 292 an der Anschlussstelle Boxberg nach links auf die Bundesautobahn 81 in Fahrtrichtung Würzburg auffahren. Hierbei übersah diese einen in Richtung Boxberg fahrenden Ford Focus. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge. Durch den Aufprall wurden der Ford Focus auf einen an der Eimündung wartenden BMW geschoben. Die Fahrerin des Ford Fiesta wurde leicht verletzt. Die drei Insassen des Ford Focus zogen sich ebenso Verletzungen zu. Die 34-jährige Lenkerin und ein 2-jähriges Kind wurden leicht verletzt, der 37-jährige Beifahrer wurde schwer verletzt. Die beiden Insassen des BMW blieben unverletzt. Nach den derzeiti-gen Schätzungen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 30.000 Euro.

Külsheim: Motorrad prallt gegen Hauswand
Schwere Verletzungen zog sich ein 26-jähriger Motorradfahrer am frühen Sonntagabend gegen 18:00 Uhr in Külsheim zu. Dieser befuhr zunächst mit seinem Kraftrad der Marke Honda die Straße „Steinwiesen“ in Richtung Ortsmitte. An der Einmündung zum „Im kleinen Steg“ fuhr der 26-Jährige aus bisher unbekannten Gründen über diese hinweg zunächst in einen Vorgarten eines dortigen Anwesens und prallte im Anschluss an die Hauswand. Der Motorradfahrer musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden. Der Unfallschaden wird auf ca. 5000 Euro beziffert.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium HeilbronnTelefon: 07131 104-9E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.dehttp://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell