POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 10.04.2024 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots)

Wertheim-Bestenheid: Auto aufgebrochen – Zeugen gesucht

Diebe schlugen zwischen Freitagabend und Dienstagvormittag in Wertheim-Bestenheid die Scheibe eines geparkten Autos ein und suchten nach Wertgegenständen. Zwischen 16.30 Uhr und 11.30 Uhr stand das Handwerkerfahrzeug, ein Kleinbus der Marke Toyota, in der Danziger Straße. Innerhalb dieses Zeitraums begaben sich die Diebe zu dem Fahrzeug, schlugen die Beifahrerscheibe ein und durchsuchten das Innere des Wagens. Fündig wurden die Unbekannten nach derzeitigem Erkenntnisstand nicht. Es entstand lediglich Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Zeugen, die in diesem Bereich eine verdächtige Wahrnehmung gemacht haben oder Angaben zu der Tat machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Wertheim telefonisch unter der 09342 91890 zu melden.

Tauberbischofsheim: Sportstätte beschädigt – Zeugen gesucht

Bereits vor mehreren Wochen beschädigten Unbekannte den Bodenbelag eines Basketballfelds auf einem Schulhof in Tauberbischofsheim. Am 19. März entdeckte der Hausmeister des Schulzentrums am Wört in der Pestalozziallee ein circa drei Zentimeter tiefes und 20 auf 30 Zentimeter großes Loch im Boden des dortigen Basketballfeldes. Der Sachschaden wird auf circa 500 Euro geschätzt. Die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung wurden durch das Polizeirevier Tauberbischofsheim aufgenommen. Zeugen, die Angaben zu der Tat oder den Tätern machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Tauberbischofsheim, Telefon 09341 810, zu melden.

Unterbalbach / Edelfingen: Auf der falschen Fahrbahn unterwegs – Zeugen gesucht

Nach einem gefährlichen Überholmanöver mit darauffolgendem Verkehrsunfall sucht die Polizei Bad Mergentheim nach Zeugen. Am Dienstagvormittag, gegen 11.45 Uhr, überholte ein Fahrer oder eine Fahrerin eines BMW ein Fahrschulauto auf der Bundesstraße 290 zwischen Unterbalbach und Edelfingen und missachtete den Gegenverkehr. Ein entgegenkommender 47-Jähriger musste mit seinem Mercedes bis zum Stillstand abbremsen und in eine Parkbucht ausweichen um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern. Hierbei stieß der Wagen gegen den Bordstein, wodurch mehrere hundert Euro Sachschaden entstand. Der Fahrer oder die Fahrerin des BMW hielt nach dem Unfall nicht an und fuhr weiter. Hinter dem Fahrschulauto fuhr ein grauer oder silberner VW Golf. Die Insassen des Wagens sowie weitere Zeugen des Geschehens, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Bad Mergentheim unter der Telefonnummer 07931 54990 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium HeilbronnTelefon: +49 (0) 7131 104-1010E-Mail: HEILBRONN.PP.STS.OE@polizei.bwl.dehttp://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell