POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 08.04.2024 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots)

Wertheim-Dertingen: Gerissener Rehbock – Zeugen gesucht

Einen toten Rehbock fanden Anwohner am Freitag gegen 8 Uhr in Wertheim-Dertingen beim Friedhof in der Straße „Am Mandelberg“. Der Bock wurde tot und „angeschnitten“ aufgefunden. Der Hinterlauf und der Spiegel wiesen Bissspuren auf. Die Spuren am Reh deuten auf einen bislang unbekannten Hund hin.
Seit Anfang März wurden bereits vier weitere Fälle bekannt.
Der Jagdpächter berichtete, die Rehe seien jeweils vom Jagdrevier Dertingen I und dem dortigen Mandelberg in Richtung Dertingen gehetzt worden. In einem Fall haben Spaziergänger einen bellenden Hund gehört und anschließend sei das in einem Zaun verfangene, durch Bisse verletzte und tote Reh aufgefunden worden. Hundebesitzer werden in diesem Zusammenhang gebeten, ihre Hunde lediglich in ihrem Einwirkungsbereich von der Leine zu lassen.
Die Polizei bittet Zeugen sich unter der Telefonnummer 09341 810 bei der Polizei in Tauberbischofsheim, Fachbereich Gewerbe/Umwelt, zu melden.

Tauberbischofsheim: Schwarzer VW Tiguan streift Passat – Zeugen gesucht

Das Polizeirevier Tauberbischofsheim sucht Zeugen, nachdem ein unbekannter Fahrzeuglenker einen in Tauberbischofsheim geparkten weißen VW beschädigte. Der Besitzer parkte seinen Passat am Dienstag gegen 15 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufscenters in der Pestalozziallee. Ein unbekannter älterer Mann parkte einen dunklen VW Tiguan vorwärts in eine danebenliegende Parklücke ein und verursachte hierbei einen Sachschaden von rund 3.000 Euro am VW. Anschließend ging der Fahrer mit seiner Mitfahrerin in das Einkaufscenter und fuhr später unerkannt davon. Ob er den Unfall bemerkte ist unbekannt. Zeugenhinweise werden durch das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter der Telefonnummer 09341 810 entgegengenommen.

Tauberbischofsheim: Bei Ausweichmanöver schwer verletzt

Ein 35-jähriger Fahrradfahrer stürzte am Freitagnachmittag, als er einer entgegenkommenden unbekannten Fahrradfahrerin ausweichen musste. Der Mann fuhr gegen 13.30 Uhr auf dem Radweg rechts der Tauber von Impfingen in Richtung Tauberbischofsheim. Mehrere hundert Meter nach dem Ortsende Impfingen kam ihm in einer Kurve eine 40 bis 50 Jahre alte Frau mit Brille und hellem Helm, vermutlich mit einem Pedelec, mittig auf der Fahrbahn entgegen. Um eine Kollision zu vermeiden, wich der 35-Jährige nach rechts aus. Hierbei stürzte er vermutlich aufgrund der Beschaffenheit der Fahrbahn und wurde dabei schwer verletzt. Der Schaden am Zweirad wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Die Frau setzte ihre Fahrt fort. Zeugen, die Hinwiese zum Unfall oder der Unbekannten geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09341 810 beim Polizeirevier Tauberbischofsheim zu melden.

Wertheim-Bestenheid: Mehrere Fahrzeuge mit Fäkalien bespritzt

Ein unbekannter Täter bespritze in den vergangenen Tagen mehrere Fahrzeuge in Wertheim-Bestenheid mit Fäkalien. Ein Opel, ein Toyota und ein VW Passat waren zwischen Samstag gegen 20 Uhr und Sonntag gegen 11.20 Uhr zwischen der Straße „Kleiner Weg“ und der Bahnlinie auf einem Parkplatz abgestellt. In dieser Zeit wurde die stinkende Flüssigkeit aufgebracht, welche auch in die Lüftungsöffnungen lief, weshalb die Pkws nun aufwendig gereinigt werden müssen. Bereits am 26. Februar kam es in der Straße „Untere Leberklinge“ am Parkplatz der Main-Tauber-Halle zu einem ähnlichen Vorfall, bei dem ebenfalls ein Pkw verunreinigt wurde. Weitere geschädigte Fahrzeugbesitzer sowie Zeugen, die zu den genannten Fällen verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09342 91890 beim Polizeirevier Wertheim zu melden.

Bad Mergentheim: Mehrere Einbrüche gemeldet

In mehrere Garagen und eine Wohnung brachen Unbekannte am vergangenen Wochenende in Bad Mergentheim ein und entwendeten unter anderem E-Scooter, Pedelecs und Zubehör.
Der Besitzer einer Garage in der Theodor-Heuss-Straße teilte am Samstagmorgen mit, dass Unbekannte zwischen 20 Uhr am Vorabend und 9.30 Uhr über eine Tür in seine Garage eingedrungen waren und ein Pedelec sowie zwei E-Scooter entwendeten. Der Gesamtwert der gestohlenen Gegenstände wird auf rund 4.750 Euro geschätzt.
Einige Häuser weiter wurde ebenfalls an einem Garagentor manipuliert, ein Schaden entstand nach bisherigem Ermittlungsstand nicht. Auch in der Balthasar-Neumann-Straße machten sich die Unbekannten an einer Garagentür zu schaffen und sorgten für Sachschaden. Entwendet wurde auch hier nichts.
In der Herzog-Paul-Straße stahlen die Täter den Akku von einem in der Garage abgestellten Pedelec.
Im fünften Fall brachen Unbekannte zwischen dem 30.03.2024 und vergangenem Samstag in eine Wohnung in der Herrenwiesenstraße ein. Entwendet wurde nichts.
Zeugen, die im Tatzeitraum verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder Hinweise zu den Einbrüchen geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07931 54990 beim Polizeirevier Bad Mergentheim zu melden.

Wittighausen: Radfahrer fährt über Rohr und stürzt

Mit schweren Verletzungen wurde ein 83-Jähriger am Samstagnachmittag ins Krankenhaus gebracht, nachdem er mit seinem Fahrrad stürzte. Der Mann war gegen 12.40 Uhr auf dem Radweg parallel der Landesstraße 511 bei Wittighausen unterwegs. Links und rechts befindet sich dort aktuell eine Baustelle, die entsprechend abgesichert war. Jedoch lag quer auf dem Weg ein Leerrohr, über welches der 83-Jährige fuhr und stürzte. Wie der Gegenstand auf den Radweg kam ist Gegenstand der Ermittlungen. Aufgrund der Verletzungen des Mannes war auch ein Hubschrauber im Einsatz. Letztendlich wurde er aber mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09341 810 beim Polizeirevier Tauberbischofsheim zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium HeilbronnTelefon: +49 (0) 7131 104-1010E-Mail: HEILBRONN.PP.STS.OE@polizei.bwl.dehttp://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell