Aktuelle Stellenanzeigen:

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 06.07.2021 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Adelsheim: Kleiner Unfall – großer Schaden

Auf rund 8.000 Euro beläuft sich der Sachschaden, den ein Lastwagenfahrer am Montagvormittag in der Adelsheimer Lachenstraße verursacht hat. Der 48-Jährige streifte gegen 9.30 Uhr mit seinem Sattelzug einen am Fahrbahnrand abgestellten Opel, wodurch dieser erheblich beschädigt wurde.

Schweinberg: Kupferdachrinnen entwendet

Erneut haben es Unbekannte im Bereich Hardheim und Schweinberg auf Kupferdachrinnen abgesehen. Ziel der Diebe war zwischen Freitag und Samstag die Herz-Jesu-Kapelle in der Königheimer Straße in Schweinberg. Nur ein Teil der Dachrinnen wurde tatsächlich gestohlen. Durch die Demontage und den Diebstahl entstand aber Sachschaden in Höhe von mehr als 3.000 Euro. Ein ähnlicher Sachverhalt trug sich bereits Anfang Juni an der Josefskapelle direkt neben der B 27 bei Hardheim zu. Diese geriet zwischen dem 8. und 10. Juni ins Visier von Dieben. Gestohlen wurde damals nichts, es entstand Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro. Wer sachdienliche Hinwiese zu den Taten geben kann, soll sich unter der Telefonnummer 06283 50540 beim Polizeiposten Hardheim melden.

Obrigheim: Unter Drogeneinfluss am Steuer

Ohne im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein, dafür aber unter Drogeneinfluss stehend fuhr ein 39-Jähriger am Montag, gegen 16 Uhr, durch die Schloßstraße in Obrigheim. Dort wurde er von einer Polizeistreife des Polizeireviers Mosbach kontrolliert. Nach einem positiven Drogentest musste der Mann seinen VW stehen lassen und die Beamten zur Entnahme einer Blutprobe in ein Krankenhaus begleiten. Auf den Autofahrer kommen nun mehrere Anzeigen zu.

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 11
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell