POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 06.05.2024 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots)

Mudau: Motorradfahrer schwer verletzt

Am Samstagnachmittag zog sich ein Motorradfahrer bei einem Unfall bei Mudau schwere Verletzungen zu. Der 63-Jährige war auf seiner BMW gegen 13.50 Uhr auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen Hettingenbeuren und Steinbach in Richtung Steinbach unterwegs, als er mit dem entgegenkommenden Opel einer ebenfalls 63-Jährigen kollidierte und stürzte. Hierbei zog er sich schwere Verletzungen zu und musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von circa 27.000 Euro. Sowohl das Motorrad, als auch der Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Hardheim: Werkzeuge von Baustelle gestohlen – Zeugen gesucht
Unbekannte verschafften sich in der Nacht von Freitag auf Samstag unberechtigt Zutritt zu einem unbewohnten Haus in Hardheim. Zwischen 21.30 Uhr am Freitag und 7 Uhr am nächsten Morgen öffneten der oder die Täter gewaltsam ein Fenster des Gebäudes in der Richard-von Weizäcker-Straße und stahlen diverse Baustellenwerkzeuge von noch unbekanntem Wert. Wer hat im Tatzeitraum verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise gehen unter der Telefonnummer 06283 50540 an den Polizeiposten Hardheim.

Mosbach: Geisterfahrer auf Bundesstraße unterwegs – Zeugen gesucht
Nachdem am Sonntagnachmittag ein Geisterfahrer in Mosbach unterwegs war, sucht die Polizei Zeugen. Gegen 13.30 Uhr meldeten zwei Zeuginnen kurz hintereinander, dass auf der Bundesstraße 27, auf Höhe eines Fast-Food-Restaurants, ein Falschfahrer unterwegs sei. Eine der beiden Frauen war in Richtung Mosbach unterwegs und befuhr hierbei die linke der beiden Fahrspuren, als ihr das Fahrzeug auf ihrer Spur entgegenkam. Nur durch Abbremsen und Ausweichen gelang es ihr einen Zusammenstoß mit dem grauen Fahrzeug mit Buchener Kennzeichen zu verhindern. Bei einer umgehend eingeleiteten Fahndung konnten die Beamten einen grauen Seat kontrollieren. Ob es sich hierbei um den Geisterfahrer handelte ist noch unklar. Daher werden nun Zeugen oder weitere Geschädigte gesucht, die Angaben zu dem noch unbekannten Fahrzeuglenker machen können. Hinweise gehen unter der Telefonnummer 06261 8090 an das Polizeirevier Mosbach.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium HeilbronnTelefon: +49 (0) 7131 104-1010E-Mail: HEILBRONN.PP.STS.OE@polizei.bwl.dehttp://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell