POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 05.01.2023 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots)

Mosbach: Gas und Bremse verwechselt

Rund 25.000 Euro Sachschaden entstanden am Mittwoch bei einem Verkehrsunfall in Mosbach. Die Fahrerin eines Mini Coopers verwechselte auf dem Parkplatz einer Drogerie in der Pfalzgraf-Otto-Straße wohl gegen 11.30 Uhr die Bremse und das Gaspedal ihres Fahrzeuges und touchiert damit einen Seat und einen Ford. Hierdurch entstand der hohe Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Mosbach: Fußgängerin angefahren – Leicht verletzt

Ein Citroen-Lenker übersah am Mittwochmorgen vermutlich eine 46-jährige Fußgängerin in Mosbach. Der Mann befuhr gegen 7.30 Uhr den Parkplatz eines Discounters in der Hauptstraße. Dort lief zu diesem Zeitpunkt die 46-Jährige und wurde durch den Zusammenstoß mit dem Pkw leicht verletzt. Sie wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium HeilbronnTelefon: 07131 / 104 – 1013E-Mail: HEILBRONN.PP.STS.OE@polizei.bwl.dehttp://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell