Aktuelle Stellenanzeigen:

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 04.04.2021 mit einem Bericht aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Mudau: Motorradfahrer geflüchtet

Am Karfreitag, gegen 17.25 Uhr, wurde die L 2311 im Bereich Hesseneck von einer Polizeistreife verkehrsrechtlich überwacht. Ein Kradfahrer fuhr zunächst ordnungsgemäß vom Ernsttal kommend in Richtung Eberbach. Beim Erblicken der Streife wendete er und fuhr mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Ernsttal davon. Die Streife nahm unter Verwendung von Blaulicht und Martinshorn die Verfolgung auf. Nachdem der Fahrer des Geländemotorrades in den Gemeindeverbindungsweg in Richtung Mörschenhardt abgebogen war, verlor die Streife das Motorrad aus den Augen. Aufgrund der nicht angepassten Geschwindigkeit, dem grob verkehrswidrigen und rücksichtslosen Verhaltens entzog sich der Kradfahrer einer Kontrolle. Der Fahrer war ca. 175 cm groß, trug einen schwarz/roten Lederkombi, der Lederkombi hatte im Bereich des Oberschenkels einen Schriftzug. Außerdem trug er einen schwarzen Rucksack und einen Motocross-Helm.
Hinweise zu dem Fahrer oder Verkehrsteilnehmer, die durch das Krad gefährdert wurden, werden gebeten sich bei dem Polizeirevier Buchen, unter der Telefonnummer 06281 9040, zu melden.

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 10
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell