POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 03.05.2024 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots)

Weikersheim-Haagen: Brückengeländer von Unbekannten abgebaut

Das Geländer der Vorbachbrücke in Weikersheim-Haagen wurde in der Nacht auf Mittwoch von Unbekannten abmontiert und abtransportiert. Zwischen 23.30 Uhr und 3 Uhr bauten die Täter das Stahlgeländer ab und beschädigten dabei rund die Hälfte der im Boden einbetonierten Bolzen. Fünf Geländersegmente in der Länge von jeweils knapp zwei Metern wurden im Anschluss weggebracht und in der Dorfscheune abgelegt. Um die Brücke wieder in Stand zu setzten kommen auf die Stadt nun Kosten in Höhe von ungefähr 5.500 Euro zu. Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07934 99470 beim Polizeiposten Weikersheim zu melden.

Tauberbischofsheim: Betrunkener versucht Autos aufzubrechen

Ein 30-Jähriger, der am Donnerstag in Tauberbischofsheim versuchte ins Innere mehrerer Fahrzeuge zu gelangen, konnte von der Polizei festgenommen werden. Zeugen beobachteten wie sich der Mann in der Gartenstraße bemühte zwei Autos zu öffnen und informierten die Polizei. Der 30-Jährige flüchtete daraufhin schlangenlinienfahrend auf einem Pedelec. Eine Streife traf den Flüchtenden dann schließlich auf dem Fahrradweg entlang der Wertheimer Straße an und nahm ihn mit aufs Polizeirevier. Der Mann wies zu dem Zeitpunkt einen Atemalkoholwert von 1,3 Promille auf. Er wurde über Nacht in Gewahrsam genommen. Ob auch weitere Diebstähle aus Fahrzeugen aus der jüngsten Zeit auf sein Konto gehen, ist Gegenstand der Ermittlungen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium HeilbronnTelefon: +49 (0) 7131 104-1010E-Mail: HEILBRONN.PP.STS.OE@polizei.bwl.dehttp://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell