POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 01.03.2024 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots)

B27/Mosbach: Mercedes in Flammen

Ein Mercedes brannte am Donnerstagnachmittag auf der B27 bei Mosbach aus. Die Fahrerin des Wagens war gegen 14 Uhr auf der Bundesstraße von Obrigheim in Richtung Mosbach unterwegs, als das Auto kurz vor dem Ortseingang von Mosbach in Brand geriet. Die Feuerwehr Mosbach konnte den in Vollbrand stehenden Mercedes schließlich löschen. Vermutlich war ein technischer Defekt Schuld an dem Brand. Der entstandene Sachschaden wir auf rund 5.000 Euro geschätzt. Die Bundesstraße musste während der Lösch- und Bergungsarbeiten voll gesperrt werden.

Mosbach: Einbruch in Bürogebäude – Zeugen gesucht

Die Polizei sucht Zeugen, nachdem Unbekannte in der Nacht auf Freitag in ein Bürogebäude in Mosbach eindrangen. Der oder die Täter warfen zwischen 18 Uhr am Donnerstagabend und 5.30 Uhr am Freitagmorgen die Scheibe einer Terassentür des Hauses in der Straße „Am Henschelberg“ ein und gelangten so ins Innere. Im Inneren durchsuchten die Einbrecher sämtliche Räume bevor sie schließlich unerkannt flüchteten. Ob bei dem Einbruch Diebesgut entwendet wurde ist Gegenstand der Ermittlungen. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Mosbach unter der Telefonnummer 06261 8090 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium HeilbronnTelefon: +49 (0) 7131 104-1010E-Mail: HEILBRONN.PP.STS.OE@polizei.bwl.dehttp://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell