POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 01.02.2023 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots)

Walldürn: Einbruchversuch misslungen – Zeugen gesucht

Zwei männliche Unbekannte versuchten am Dienstagabend in ein Einfamilienhaus in Walldürn einzubrechen. Die beiden Männer versuchten gegen 20.45 Uhr die Terrassentüren eines Hauses in der Augustiner Straße aufzubrechen. Da dies scheinbar misslang flüchteten sie, von einem Zeugen beobachtet, in Richtung ihres Fluchtfahrzeuges. Dieses wird als ein dunkler PKW mit Schrägheck beschrieben. Eine umgehend eingeleitete Fahndung nach dem flüchtigen Auto verlief erfolglos. Die Höhe des verursachten Sachschadens ist bisher noch nicht bekannte. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun weitere Zeugen, die zur Tatzeit verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder Hinweise zu dem dunklen PKW geben können. Sie werden gebeten, sich beim Polizeirevier Buchen, Telefon 06281 9040, zu melden.

Billigheim: Zwei Verletzte bei Unfall

Zwei Verletzte und Sachschaden in Höhe von circa 15.000 Euro sind das Ergebnis eines Unfalls am Dienstagmorgen bei Billigheim. Eine 24-Jährige war gegen 7.45 Uhr mit ihrem VW Polo, von Waldmühlbach kommend, auf der Landesstraße 568 unterwegs. Als sie nach links in die Schefflenztalstraße in Richtung Billigheim abbog, übersah sie vermutlich den von links kommenden und vorfahrtsberechtigten Opel eines 44-Jährigen und kollidierte mit diesem. Bei dem Zusammenstoß wurden der Opel-Fahrer und seine 34-jährige Beifahrerin leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium HeilbronnTelefon: 07131/104-1010E-Mail: heilbronn.pp.sts.oe@polizei.bwl.dehttp://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell