Aktuelle Stellenanzeigen:

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 01.02.2022 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Buchen: Beim Ausparken gestreift und geflüchtet – Zeugen gesucht

Ein Unbekannter oder eine Unbekannte beschädigte am Montag in Buchen vermutlich beim Ein- oder Ausparken einen geparkten Pkw. Zwischen 5.30 Uhr und 13.30 Uhr streifte ein unbekanntes Fahrzeug den, auf einem Parkplatz des Krankenhauses, in der Konrad-Adenauer-Straße abgestellten Mitsubishi einer 57-Jährigen. Der Verursacher oder die Verursacherin fuhr davon, ohne sich um den Schaden in Höhe von etwa 1.200 Euro zu kümmern. Zeugen, die den Unfall beobachten konnten, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Buchen, Telefon 06281 9040, zu melden.

Mosbach: Versuchter Einbruch in Schmuckgeschäft – Zeugen gesucht

Einbrecher scheiterten am späten Montagabend bei dem Versuch in ein Schmuckgeschäft in der Mosbacher Fußgängerzone einzubrechen. Mit einem Gullideckel versuchten die Unbekannten gegen 22.10 Uhr das Schaufenster der Auslage einzuschlagen. Das Glas hielt dem Angriff der Täter stand, so dass diese ohne Beute vom Tatort in der Hauptstraße flohen. Das Geschäft war zum wiederholten Male das Ziel von Einbrechern. Das Kriminalkommissariat Mosbach hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 06261 8090 entgegen.

Waldbrunn: Unfall auf schneeglatter Fahrbahn – 17.000 Euro Schaden

Mit einem entgegenkommenden Transporter ist ein Smart am Montagmorgen bei Waldbrunn-Oberdielbach zusammengestoßen. Gegen 7.15 Uhr kam eine 33-Jährige mit ihrem Kleinwagen auf der Landesstraße in Richtung Waldbrunn vermutlich aufgrund der schneeglatten Fahrbahn ins Schleudern. Der Pkw der Frau drehte sich, geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden VW eines 64-Jährigen. Beide Fahrzeuge waren nichtmehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 17.000 Euro. Die Unfallbeteiligten blieben glücklicherweise unverletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1010
E-Mail: heilbronn.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell