POL-HN: PRESSEMITTEILUNG des Polizeipräsidiums Heilbronn aus dem Neckar-Odenwald-Kreis vom 25.10.2022

Walldürn (ots)

Brand in Mehrfamilienhaus – Bewohner evakuiert

Zum Glück mit dem Schrecken davon kamen 13 Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Miltenberger Straße in Walldürn. In der Montagnacht brach gegen 21.40 Uhr in der Wohnung eines 19-Jährigen im 3. Stockwerk des 3-geschossigen Hauses, während dessen kurzer Abwesenheit, ein Brand aus. Durch die starke Rauchentwicklung wurden auch die übrigen 11 Wohnungen des Gebäudes beeinträchtigt. Die 13 Bewohner, die alle unverletzt blieben, mussten das Gebäude verlassen. Sie wurden zunächst in einem in der Nähe befindlichen Seniorenwohnheim untergebracht. Gegen 22.50 Uhr war der Brand gelöscht. Der Sachschaden wird auf ca. 100 000 Euro geschätzt. Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Die Ermittlungen werden am Dienstag fortgesetzt. Da das Haus nach dem Brand ohne Stromversorgung war, mussten die Bewohner anderweitig untergebracht werden. Außer einer 4-köpfigen Familie konnten alle privat eine Unterkunft finden. Die genannte Familie verbrachte die Nacht in einem Hotel. Neben der Polizei war der Rettungsdienst mit 15 Einsatzkräften sowie die Feuerwehr mit 10 Fahrzeugen und 40 Feuerwehrfrauen bzw. -männern am Brandort eingesetzt.

Werner Lösch

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium HeilbronnTelefon: 07131 104-3333E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.dehttp://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell