Aktuelle Stellenanzeigen:

Bad Mergentheim. Der traditionelle Pferdemarkt sorgt am kommenden Sonntag, 8. März, in Bad Mergentheim für ein buntes Umzugs-Spektakel vor historischer Kulisse. Dazu gibt es einen vielseitigen Krämermarkt – und auch die Geschäfte haben geöffnet.

Die Kurstadt im Lieblichen Taubertal richtet eine der größten Veranstaltung dieser Art aus, die es in der an Pferdemärkten reichen Region gibt. Die Tradition geht zurück bis ins 14. Jahrhundert. Zehntausende Menschen säumen hier die Straßen und feiern das einmalige Spektakel. Sie sehen kostümierte Reiter und Reitergruppen, historische Ensembles als Fußgruppen, prachtvolle Kutschen und neben fast 200 Pferden auch Ponys, Hunde und Ziegen.

Für Musik im Zug sorgen verschiedene Kapellen in bunten Uniformen – vorneweg die Stadtkapelle Bad Mergentheim. Den besonderen Charme des Bad Mergentheimer Pferdemarktes macht aber nicht nur die Größe des Umzugs aus, sondern auch die historische Kulisse. Zu der gehört unter anderem das prächtige Residenzschloss, in dessen Hof der Zug endet.

Streckenverlauf: Vom Volksfestplatz geht es über die Lothar-Daiker-Straße und die Theodor-Klotzbücher-Straße in die Wolfgangstraße. Über Poststraße, Bahnhofplatz und Törkelgasse wird der Gänsmarkt erreicht. Von dort aus geht es durch die Nonnengasse zum Hof des Schlosses. Einen laufend aktualisierter Überblick über alle angemeldeten Umzugsgruppen sowie ein Stadtplan mit Streckenverlauf ist auf www.bad-mergentheim.de zu finden.

Spätestens wenn der Umzug beendet ist, zieht es die Besucher zum Krämermarkt mit etwa 120 Ständen in die Innenstadt. Mit einem bunten Angebot sowie Fahrgeschäften für Kinder und den kulinarischen Highlights einer Genießer-Region geht der besondere Tag für die ganze Familie weiter. Auch die Geschäfte haben an diesem Sonntag geöffnet.

Der Pferdemarkt-Festumzug findet ab 13 Uhr statt, der Krämermarkt von 11 bis 18 Uhr. Parkmöglichkeiten für auswärtige Gäste bestehen in der Herrenwiesenstraße sowie in den Parkhäusern „Altstadt Schloss“ (Oberer Graben) und Bahnhof (Zaisenmühlstraße). Bei letzterem ist die Aus- und Einfahrt allerdings nicht möglich während der Umzug läuft. Wer die Pferdebesitzer vor dem Start auf dem Volksfestplatz treffen möchte, findet im Bereich der  Arkaustraße ausgeschilderte Parkmöglichkeiten.

Aus aktuellem Anlass hat die Bad Mergentheimer Stadtverwaltung für den Pferdemarkt eine Risiko-Einschätzung in Bezug auf das Corona-Virus vorgenommen. Zwar könne sich die Lagebewertung ganz grundsätzlich jederzeit ändern, doch werde die Veranstaltung nach jetzigem Stand wie geplant stattfinden, heißt es aus dem Rathaus. Auch das verantwortliche Gesundheitsamt des Landkreises habe – in Übereinstimmung mit den derzeit gültigen Richtlinien des Robert-Koch-Institutes – grünes Licht für den Pferdemarkt gegeben. Entscheidend sei trotz vieler Besucher, dass es sich um eine Veranstaltung im Freien handele und nicht um eine Zusammenkunft großer Menschenmengen in geschlossenen Räumen.