Aktuelle Stellenanzeigen:
Szene beim „Autofreien Sonntag“ Blicklokal

Perfekte Verbindung von Sport, Genuss und Landschaft

Pressemitteilung vom Presse- und Informationsdienst des Tourismusverbandes „Liebliches Taubertal“
Presse-Information Nr.: 081-2016

  1. Autofreier Sonntag im „Lieblichen Taubertal“ steht bevor

Die Ferienlandschaft „Liebliches Taubertal“ rüstet sich für den 17. Autofreien Sonntag, der am 7. August von 10 bis 18 Uhr zwischen Rothenburg o.d.T./Detwang und Bad Mergentheim stattfinden wird. Der Tourismusverband „Liebliches Taubertal“, der für das Marketing verantwortlich ist, rechnet wieder mit einigen Tausend Radfahrern und Inlineskatern, welche die autofreie Strecke nutzen werden.

Das „Liebliche Taubertal“ ist ein beliebtes Fahrradziel. Ganzjährig können die verschiedensten Radtouren genutzt werden. „Wir bieten sowohl für Erlebnis- oder Genussradler und Fahrrad fahrende Familien als auch für Radsportler geeignete Touren an“, sagt Geschäftsführer Jochen Müssig vom Tourismusverband „Liebliches Taubertal“. Diese Radtouren führen abseits der Autostraßen auf ausgewiesenen Radwegen und sind mit Mottos wie „Liebliches Taubertal – Der Klassiker“ (Fünf-Sterne-Radweg mit ADFC-Klassifizierung), „Liebliches Taubertal – Der Sportive“, „Weinradreise“, „Regiorouten“ oder „Main-Tauber-Fränkischer Rad-Achter“ überschrieben.

Ganz anders verhält es sich beim traditionellen „Autofreien Sonntag“. Dieses Ereignis wurde anlässlich des 50. Geburtstages des Tourismusverbandes „Liebliches Taubertal“ im Jahr 2001 ins Leben gerufen und erfreut sich seitdem großer Beliebtheit. Seit dem Auftaktjahr findet dieses Freizeitspektakel immer am ersten Augustsonntag an Tauber und Main statt.

„Hierbei wird hinsichtlich der autofreien Strecke immer zwischen dem südlichen und dem nördlichen Taubertal gewechselt“, erläutert Jochen Müssig weiter. Am 7. August ist wieder der Abschnitt im südlich Taubertal zwischen Rothenburg/Detwang und Bad Mergentheim an der Reihe. Die Städte, Gemeinden und Dörfer an der autofreien Strecke bringen sich in das Gesamtkonzept ein.

Neben den sportlichen Möglichkeiten des Fahrradfahrens und des Inlineskatens können auch kulinarische Angebote genutzt werden. Gerade diese Kombination aus Aktivität und Genuss sowie die traumhafte Landschaft haben dazu geführt, dass der „Autofreie Sonntag“ eine der beliebtesten Veranstaltungen in der gesamten Ferienregion „Liebliches Taubertal“ ist. Dies belegen die jährlichen Teilnehmerzahlen, die sich zwischen 20.000 und 30.000 Fahrradfahrern, Inlineskatern und einfach an den Festorten feiernden Gästen eingependelt haben.

Szene beim „Autofreien Sonntag“ Blicklokal

Szene beim „Autofreien Sonntag“ vor zwei Jahren: Fahrradfahrer und Skater haben am 7. August zwischen Rothenburg ob der Tauber/Detwang und Bad Mergentheim wieder Vorfahrt. Dann findet der 17. Autofreie Sonntag statt. Foto: TLT/Peter Frischmuth

Auch für das Jahr 2016 wurde wieder ein tolles Begleitprogramm ausgearbeitet. In den jeweiligen Festorten wird es Unterhaltung, Angebote für Kinder und kulinarischen Genuss geben. Der Tourismusverband „Liebliches Taubertal“ erstellt derzeit den detaillierten Festkalender mit allen Angeboten, der ab Anfang Juli 2016 zur Verfügung stehen wird.

Ergänzend wird an diesem Tag wieder das Angebot auf der Tauberbahn verdichtet. Radfahrer und Skater können somit ihre Tour während des „Autofreien Sonntags“ ganz individuell planen. Es kann mit der Bahn beispielsweise zu einem besonderen Startpunkt oder auch wieder zum Ausgangspunkt zurück gereist werden. Wie in den Jahren zuvor bringen sich die Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg, die Westfrankenbahn und der Verkehrsverbund Rhein-Neckar mit einem dichten Zugangebot, einer erweiterten Fahrradbeförderungskapazität und einem vergünstigten Tarif ein.

Ein Flyer zum „Autofreien Sonntag“ kann bereits jetzt gratis beim Tourismusverband „Liebliches Taubertal“ angefordert werden: Tourismusverband „Liebliches Taubertal“, Gartenstraße 1, 97941 Tauberbischofsheim, Telefon 09341/82-5806 und -5807, Fax 09341/82-5700, E-Mail: touristik@liebliches-taubertal.de, Internet: www.liebliches-taubertal.de. tlt

Medienkontakt: Tourismusverband „Liebliches Taubertal“, Gartenstraße 1, 97941 Tauberbischofsheim, Telefon 09341/82-5806 und -5807, Fax 09341/82-5700, E-Mail: touristik@liebliches-taubertal.de.

 

Für die Inhalte dieser lokalen Pressemeldung ist nicht blicklokal.de sondern nur der jeweilige Autor verantwortlich. Die Meldung wurde nicht redaktionell bearbeitet und Blicklokal.de distanziert sich von dem Inhalt der Mitteilung. Einsendungen interessanter Pressemitteilungen von regional tätigen Unternehmen, Vereinen und Institutionen an info@blicklokal.de sind ausdrücklich erwünscht.

Related Posts

Liebliches Taubertal lobt Mal- und Zeichenwettbewerb aus
Kulinarisches Taubertal mit seinen Besonderheiten erleben
„Chance Denkmal: Erinnern. Erhalten. Neu denken.“