Aktuelle Stellenanzeigen:

Ostergruß des Landrats im Zeichen der Corona-Pandemie

„Auch wenn es schwerfällt: Bleiben Sie zu Hause“

Aus dem kreiseigenen Zisterzienserkloster Bronnbach hat Landrat Reinhard Frank einen besonderen Ostergruß im Zeichen der Corona-Pandemie übermittelt. Dabei appelliert er an die Bevölkerung: „Auch wenn es uns an den Osterfeiertagen besonders schwer fallen wird, bleiben Sie dennoch zu Hause.“

„In den nächsten Tagen werden wir alle ein Osterfest feiern, wie es niemand bislang erlebt hat“, sagte der Landrat. Es gebe keinen Kurzurlaub, keine gemeinsamen Gottesdienste, keinen Besuch der Kinder bei ihren Großeltern, keine geselligen Festtagsessen und kein gemeinsames Osterfeuer. Das bestehende Kontaktverbot beschränke die Menschen auf ihr Zuhause, ihre Kernfamilie und das engste Umfeld.

„Wir müssen auch weiterhin verantwortungsvoll und vernünftig handeln“, bat der Landrat. Es komme ohne Ausnahme auf jeden Einzelnen an. „Dadurch retten Sie Leben und bewahren das Gesundheitssystem vor einer Überforderung.“ Obwohl es vorsichtige Zeichen der Entspannung gebe und immer mehr genesene Patienten die Quarantäne oder die Kliniken verlassen könnten, sei es für eine Lockerung der behördlichen Anordnungen zu früh.

Reinhard Frank weiter: „In gemeinsamer Solidarität und Verantwortungsgemeinschaft werden wir auch diese Krise überwinden. Davon bin ich überzeugt.“ Stehe doch gerade das Osterfest nicht nur für den Tod am Kreuz, sondern auch für die Auferstehung von Jesu Christi und damit für ein Zeichen der Hoffnung und Zuversicht für die ganze Welt.

So liege in dieser Krise schließlich auch die Chance zu erkennen, „dass wir nur gemeinsam stark sind, dass unsere tradierten Werte wie Solidarität, Hilfsbereitschaft, Bescheidenheit, Nächstenliebe und Demokratie die essentiellen Garanten für eine gute Zukunft sind.“ Gerade im Main-Tauber-Kreis habe es in den vergangenen Wochen besondere Zeichen der Solidarität und des guten gesellschaftlichen Miteinanders gegeben.

Das Landratsamt und viele andere Einrichtungen in den Städten seien bemüht, die vielfältigen und wichtigen Dienstleistungen für die Bürger trotz Krise zu gewährleisten und aufrecht zu erhalten. Besonders gefordert seien die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Arbeitsstab Corona und im Gesundheitsamt, Ärztinnen und Ärzte in Privatpraxen und Krankenhäusern, sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Pflegeheimen, im Rettungsdienst, bei Polizei und Feuerwehr. Außerdem die Frauen und Männer, die in Supermärkten und sonstigen Geschäften des täglichen Bedarfs die Grundversorgung sichern sowie die Kraftfahrer, welche die Warenströme garantieren. Auch den vielfältigen ehrenamtlichen Initiativen, wie Einkaufshilfen, die spontan im Internet organisiert werden, gebühre besondere Wertschätzung. Lra

VIDEO

Der Ostergruß des Landrats steht in voller Länge als Video auf der Youtube-Seite des Landratsamtes Main-Tauber-Kreis zur Verfügung und ist direkt unter dem Link https://youtu.be/3_ghJvdJeJ8 erreichbar.

 

Foto: Landratsamt Main-Tauber-Kreis / Frank Mittnacht

Related Posts

FLYERALARM aus Würzburg und die Agentur prospega starten Kooperation
Solidaritätsaktion „Gemeinsam sind wir Wertheim“ online
Händlerportal soll helfen – Schwierige Zeit für Gastronomie sowie Kultur- und Veranstaltungswirtschaft