Verlängerung der Sonderausstellung „Einblicke“ im FLUVIUS-Musem

Die Sonderausstellung „Einblicke“ im Museum FLUVIUS zeigt alte Ansichten der Stadt und macht die Stadtentwicklung deutlich. Foto: Nina Maurer

Wassertrüdingen (pm/hm). Seit Ende Juni dieses Jahres kann im Museum FLUVIUS –Museum in Wassertrüdingen die Sonderausstellung „Einblicke“ besichtigt werden. Die Ausstellung präsentiert Ansichten des ehemaligen Wassertrüdingens aus unterschiedlichsten Jahrzehnten und Jahrhunderten und zeigt zur Verdeutlichung der Stadtentwicklung einige Vorher-Nachher-Ansichten. Gästeführer Alexander Rapthel hat die gesamte Ausstellung in Zusammenarbeit mit Museumsleiterin Andrea Breuker gestaltet. „Das Interesse an der Ausstellung ist sehr groß – nicht nur bei den Einheimischen“, freut sich Andrea Breuker. Auf Grund der positiven Resonanz entschied sich die Museumsleitung in Absprache mit dem Touristikservice die Ausstellung noch bis 27. Januar 2019 zu verlängern. Aus dem restlichen Bildermaterial wurde ein ergänzender Vortrag entwickelt, zu dem sich Anfang September  zahlreiche Interessierte im Medienraum des Museums einfanden. Ein weiterer Vortragstermin ist im Januar 2019 angedacht – diesmal im Bürgersaal in Wassertrüdingen. Der Termin wird zeitnah bekannt gegeben. Das Museum hat – wie auch der Touristikservice Wassertrüdingen – außerdem dieses Jahr vom 24.12.2018 bis 06.01.2019 geschlossen. Der Museumsbetrieb wird auf Grund der Montagsschließung dann am 08.01.2019 wieder aufgenommen. Während der Gartenschau vom 24.05. bis 08.09.2019 hat das Museum auch montags von 9-16 Uhr geöffnet.

Related Posts

Die Tauber – Ansichten einer idyllischen Flusslandschaft
Sonderausstellung läuft noch bis Sonntag