Aktuelle Stellenanzeigen:

Neues touristisches Autobahnschild für Bad Mergentheim steht

Bad Mergentheim. Das touristische Hinweisschild für die Stadt Bad Mergentheim auf der Autobahn 81 wurde erneuert. Neben der Deutschordens-Tradition wird hier nun erstmals auch die überregionale Bedeutung des Wildparks hervorgehoben. Die charakteristische braune „Touristische Unterrichtungstafel“ – so der offizielle Name – wurde in der vergangenen Woche ausgetauscht und zeigt ein neues Motiv: Vor dem Hintergrund der Stadt-Silhouette prägen ein Deutschordens-Ritter sowie zwei heulende Wölfe die Komposition. Unter dem Bad-Mergentheim-Schriftzug wird auf „Deutscher Orden“ und „Wildpark“ verwiesen. Gestaltet hat das Schild die örtliche Werbeagentur „Fischer and friends“. Auf dem alten Bad-Mergentheim-Schild war mit dem Schriftzug „Deutschordensland“ bisher nur dieses Thema für die Stadt gesetzt. Initiiert hatte die Neugestaltung das städtische Tourismusamt. „Der Wildpark hat mit jährlich 200.000 Besucherinnen und Besuchern eine große überregionale Bedeutung für unsere Stadt. So war der Park 2019 unter den TOP 100 Freizeit-Reisezielen der Deutschen Zentrale für Tourismus als einer der schönsten Wildparks Europas vertreten. Das möchten wir mit seiner Nennung würdigen und ihn in der Außenwirkung stärker herausstellen“, erläutert Verkehrsdirektor Kersten Hahn.

Gleichzeitig sei das Thema „Deutscher Orden“ mit dem Schriftzug in genau diesem Wortlaut jetzt nachgeschärft worden. „Hier werden wir künftig dem historischen Begriff und seiner Bedeutung wieder besser gerecht als mit der bisher eher unklaren Formulierung ‚Deutschordensland‘. Im Zusammenspiel wirken beide für Bad Mergentheim prägenden Themen sehr ansprechend und sind schnell und klar zu erfassen“, so Kersten Hahn nach dem Abnahme-Termin vor Ort. Das Thema Gesundheit sei praktischerweise durch den Namenszusatz „Bad“ bei jeder Nennung der Kurstadt präsent, ergänzt er. Der Weg zum neuen Schild war für die Verwaltung durchaus mühsam und hat sich über zwei Jahre hingezogen: Es mussten viele Abstimmungen mit Landes- und Bundesbehörden erfolgen, bis auch diese die überregionale Bedeutung und Einzigartigkeit des Wildparks Bad Mergentheim anerkannt haben. Nach Vorlage dieser Voraussetzungen durfte nun das Schild gewechselt werden. „Der Aufwand hat sich gelohnt, denn wir wissen, dass diese Hinweisschilder von Autofahrerinnen und Autofahrern sehr stark wahrgenommen und beachtet werden“, sagt Kersten Hahn.

Wildpark-Geschäftsführer Marcus Rügamer bedankt sich bei der Stadt für deren Einsatz und die herausgehobene Präsentation: „Wir sind stolz darauf, uns zu einer so wichtigen Größe und zu einem Botschafter des Bad-Mergentheim-Tourismus entwickelt zu haben. Darüber, dass in der schönen Grafik zwei Wölfe unseren artenreichen Park repräsentieren, waren wir uns schnell einig. Das Rudel ist in seiner Größe europaweit einzigartig und diese Tiere werden sofort mit dem Wildpark Bad Mergentheim assoziiert.“ stv

 

BILDUNTERZEILE: Erstmals zeigt das touristische Autobahnschild für Bad Mergentheim neben der Deutschordens-Tradition auch den Wildpark. (Bild: Stadt Bad Mergentheim)