Aktuelle Stellenanzeigen:

Neue Vogelvoliere: In Gerlachsheim piept’s wohl!

Lauda-Königshofen. „Alle Vögel sind schon da, alle Vögel, alle …“ heißt es in einem bekannten Kinderlied. Auf die Vogelvoliere im Gerlachsheimer Klostergarten trifft der Ohrwurm voll und ganz zu, denn dort tummeln sich seit einiger Zeit zahlreiche heimische und exotische Vogelarten. Die Stadt Lauda-Königshofen, die Bürgerstiftung und der Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg unterstützten den örtlichen Gartenbauverein und Heimat- und Kulturverein bei der Instandsetzung. Im Park des ehemaligen Prämonstratenserklosters zwitschert und singt es seitdem eifrig. Zum Ensemble des mehrstimmigen Vogelchors gehören Zebrafinken, Kanarienvögel, Wachteln sowie Wellen-, Nymphen- und Glanzsittiche. Dass sich rund drei Dutzend gefiederte Musiker in der Voliere tummeln, ist nicht zuletzt das Ergebnis einer gemeinsamen Kraftanstrengung. In monatelanger Eigeninitiative haben zunächst der Gartenbauverein mit dem Heimat- und Kulturverein Gerlachsheim Unmengen an Wildwuchs und Gestrüpp entfernt, Naturstämme für eine bessere Stabilität eingesetzt, marode Gebäudeteile entfernt und durch neue Konstrukte ersetzt. Nun kann man den Vögeln beim Brüten zusehen oder einfach nur die kleinen Piepmatze bestaunen, wie sie in der Voliere umherflattern und ihre schönsten Melodien zum Besten geben. Im Inneren der angebauten Behausung herrschen zudem beste Voraussetzungen, damit die Vögel die kalten Monate unbeschadet überstehen.
Derzeit befindet sich das Klosterareal noch im Besitz des Landkreises. Erst 2023 soll es in den Besitz des Landesbetriebs Vermögen und Bau wechseln. Dass es gelungen ist, trotz dieser schwierigen Übergangssituation ein solches gemeinnütziges Projekt zu realisieren, findet Bürgermeister Dr. Lukas Braun bemerkenswert. „Manchmal lohnt es sich, einfach miteinander ins Gespräch zu kommen“, bringt es das Stadtoberhaupt auf den Punkt, und bedankt sich für die gegenseitige Unterstützung. Christian-Andreas Strube von der Bürgerstiftung lobt ferner die Tatsache, dass auch etwas für den Tierschutz geleistet wurde und jetzt die Öffentlichkeit von der ehrenamtlichen Maßnahme profitiert. In Kürze soll eine Tafel mit weiterführenden Informationen zu den Vögeln angebracht werden. Wer die Vereinsmitglieder bei ihrem Projekt unterstützen möchte, kann sich mit einer Geldspende für Vogelfutter auf die entsprechenden Vereinskonten einbringen.
Bilduntertext: Die Stadt Lauda-Königshofen, die Bürgerstiftung und der Landesbetrieb Vermögen und Bau unterstützten den örtlichen Gartenbauverein und Heimat- und Kulturverein bei der Instandsetzung der Vogelvoliere. Dass die Neugestaltung so gut ankommt, ist nicht zuletzt das Ergebnis des tatkräftigen Engagements aller Beteiligten. Darüber freuen sich auch Bürgermeister Dr. Lukas Braun (r.) und Christian-Andreas Strube von der Bürgerstiftung (2. v. r.). Quelle: Stadt Lauda-Königshofen/Christoph Kraus

 

 

Quelle: Stadt Lauda-Königshofen/Christoph Kraus