Aktuelle Stellenanzeigen:

Kinofilme unter freiem Himmel – Zuschauer haben die Wahl.

DIEBACH. Die N-ERGIE-Kinotour 2017 macht in Diebach

Station und verwandelt das Sportgelände am 26. August in einen Freilicht-Kinosaal. Das Besondere: Die Zuschauer bestimmen selbst, welchen Film sie sehen möchten. Unter www.n-ergie.de/kinotour stehen ab Mitte Juni für jeden Spielort fünf verschiedene Filme zur Wahl:

  • Ein Dorf sieht schwarz (FSK 0)
  • Plötzlich Papa (FSK 0)
  • Schweinskopf al dente (FSK 12)
  • Vier gegen die Bank (FSK 12)
  • Willkommen bei den Hartmanns (FSK 12)

 

Der Kinoabend startet bereits ab 18:00 Uhr mit einem bunten

Rahmenprogramm. „Film ab“ heißt es bei Einbruch der Dunkelheit gegen 20:00 Uhr. Der Eintritt liegt bei vier Euro pro Person, die Vorstellung findet bei jeder Witterung statt. Einnahmen kommen Einrichtungen vor Ort zugute. Von der N-ERGIE-Kinotour profitieren nicht nur die Filmfans in der Region, sondern auch die gemeinnützigen Einrichtungen und Vereine in den gastgebenden Kommunen. Sämtliche Einnahmen aus den verkauften Eintrittskarten gehen an einen guten Zweck,

den die jeweilige Kommune selbst bestimmt. Darüber hinaus profitieren Vereine vor Ort von den Erlösen, die sie durch den Verkauf von Essen und Getränken erzielen.

Seit ihrem Start im Jahr 2005 spielte die N-ERGIE-Kinotour mit mehr als 43.000 Zuschauern fast 150.000 Euro für gemeinnützige Einrichtungen in rund 160 Kommunen in der Region ein.

Die N-ERGIE kümmert sich nicht nur darum, dass Strom, Erdgas, Wasser und Wärme zuverlässig bereitstehen. Sie trägt darüber hinaus mit ihrem vielfältigen Engagement zu einem breiten kulturellen, sportlichen und sozialen Angebot in Nürnberg und der

Region bei.

So schafft der regionale Energieversorger einen Mehrwert für die Menschen vor Ort und ist spürbar näher.

 

Related Posts

„Ich und mein Holz“
Schaurig schön und herrlich amüsant
Jüdische Kultur in ihrer ganzen Vielfalt