Aktuelle Stellenanzeigen:

Schnelldorf entscheidet sich für „25 km/h“

Schnelldorf (hm/pm). Schnelldorf hat entschieden: Wenn die N-ERGIE Kinotour am Donnerstag, 5. September 2019 bei der Feuerwehr in Schnelldorf gastiert, präsentiert sie den Film „25 km/h“. Mit großer Mehrheit stimmten die Kinofans auf der Internetseite der N-ERGIE für das deutsche Roadmovie. Zur Wahl standen insgesamt fünf Filme. Die Vorstellung beginnt bei Einbruch der Dunkelheit gegen 20 Uhr und findet bei jeder Witterung statt. Der Eintritt von fünf Euro kommt komplett gemeinnützigen Einrichtungen vor Ort zugute. Auch die Einnahmen aus der Bewirtung bleiben in der Kommune: Den Hunger und Durst der Kinofans löscht die Feuerwehr Schnelldorf. Einlass ist bereits ab 18 Uhr. Kinofreunde erwartet neben einem roten Teppich à la Hollywood auch ein buntes Rahmenprogramm und eine Fotobox für Erinnerungsfotos. Außerdem stellt die Feuerwehr eine Fußball-Dart-Scheibe zur Verfügung. Früh kommen lohnt sich also – zumal die Anzahl der Sitzplätze begrenzt ist.

Bürgermeisterin Christine Freier mit einem Vertreter der N-ERGIE. Foto: Gemeinde Schnelldorf

Informationen zum Film: „25 km/h“ (FSK 6)

Die grundverschiedenen Brüder Georg und Christian sehen sich nach 30 Jahren auf der Beerdigung ihres Vaters erstmals wieder. Sogleich kommt es zu einem heftigen Disput der Brüder, doch nach einer gemeinsam durchzechten Nacht erinnern sie sich an ihren Jugendtraum: Einmal mit dem Mofa quer durch Deutschland. Ohne große Planung geht’s rauf aufs Mofa und los auf eine große Reise durch Deutschland. Ein turbulentes Roadmovie der besonderen Art (Dauer: 116 Min.).

Freiluftkino heuer zum 15. Mal

Seit ihrem Start im Jahr 2005 war die Kinotour mit 70 verschiedenen Filmen in rund 200 Kommunen in der Region zu Gast. Mehr als 50.000 Kinobesucher trugen in den vergangenen Jahren dazu bei, dass die N-ERGIE Kinotour insgesamt fast 180.000 Euro für gemeinnützige Einrichtungen einspielen konnte. Das Geld kam Sport-, Musik- oder Heimatvereinen, Schulen und Kindergärten sowie sozialen und kulturellen Projekten vor Ort zugute.

Gesellschaftliche Verantwortung der N-ERGIE

Die N-ERGIE kümmert sich nicht nur darum, dass Strom, Erdgas, Wasser und Wärme zuverlässig bereit stehen. Sie trägt darüber hinaus mit ihrem vielfältigen Engagement zu einem breiten kulturellen, sportlichen und sozialen Angebot in Nürnberg und der Region bei und schafft so einen Mehrwert für die Menschen vor Ort. Weitere Informationen zur Kinotour unter www.n-ergie-kinotour.de und zur gesellschaftlichen Verantwortung der N-ERGIE unter www.n-ergie.de/verantwortung.

Related Posts

Allianz-Engagement im Kinder- und Jugendfußball
Carsharing-Standort Schnelldorf
Blaskapelle kooperiert mit Grundschule