Aktuelle Stellenanzeigen:

Lions Club Madonnenland/Familie Pfannenschwarz spendeten je 5.000 Euro – 14 STEEP-Beraterinnen erhielten Zertifikat

Fortbildungsabschluss erreicht – 10.000 Spende für den nächsten Ausbildungsdurchgang

Buchen. In der Ausbildung zur STEEP-Beraterin steht das ungeborene Kind bis zum Alter von maximal drei Jahren im Fokus. Die Ausbildung erfolgte über einen Zeitraum von 18 Monaten, in denen   spezielle Referenten aus ganz Deutschland nach Buchen kamen, um  diese Ausbildung durchzuführen.  Die enge Bindung zwischen Mutter/Vater und Kind ist der Schlüssel zu einem langfristig glücklichen Leben. Hier wird das Grundvertrauen im frühen Alter der Kinder angelegt. Die Grundlagen der Ausbildung stammen aus einem vor 30 Jahren in Amerika entstandenen Programm, dass seit zehn Jahren auch in Deutschland weiterentwickelt wird. Im Kern ist der Ansatz präventiv und für die jungen Familien soll unterstützend agiert werden. Die Arbeit der Steep-Beraterinnen soll ein trennendes Eingreifen im Vorfeld vermeiden. Landrat Dr. Achim Brötel betonte, dass wenn etwas schief geht und in die Presse gerät, die Politik nach schärferen Gesetzen fragt. Im Neckar-Odenwald-Kreis jedoch würden die Prozesse optimiert, damit es für die Kinder und Menschen eine bessere, persönlichere und individuellere Betreuung geben kann. „Wir tun es für die Kinder!“ Die Finanzierung der Ausbildung wurde durch den Landkreis  und durch die Spenden des Lions Clubs Madonnenland   getragen. Die Vizepräsidentin Elke Schneider-Hädike überbrachte für die nächste Steep-Berater-Ausbildung den Grundstein von 5.000 Euro, der von der Familie Pfannenschwarz um weitere 5.000 Euro ergänzt wurde. Ordensschwester Frumentia bedankte sich im Namen des Trägers – der „Gute Fee“ (Gesellschaft für Unterstützung, Training und Evaluation früher Erziehung und Entwicklung). Die Zertifkate wurde in einer sehr persönlichen Feierstunde überreicht. STEEP steht für „Steps Toward Effecitive Enjoyable Parenting“ was mit „Gelingende und Freude bereitende Elternschaft“ übersetzt wird.  Buchen reiht sich ein in Ausbildungsstandorte wie Potsdam, Hamburg, Berlin und Wien. In den Räumlichkeiten der Firma Seitenbacher wurde die Ausbildung unter besten Bedingungen durchgeführt.

Die Weiterbildung in Buchen wurde gefördert durch die Firma Seitenbacher und durch die Lions Clubs Madonnenland, Kehl, Kinzigtal und Offenburg. Für die Arbeit im Neckar-Odenwald-Kreis haben folgende Mitarbeiterinnen die „STEEP“-Ausbildung abgeschlossen: Sandra Hollerbach, Jasmin Noe, Jennifer Stadler, Laura Wieder, Marion Walter, Nicole Kuner und Melanie Arnold. Vizepräsidentin Elke Schneider-Hädicke überreichte den 5.000 €-Scheck des Lions Clubs Madonnenland, der durch Familie Pfannenschwarz, Seitenbacher, um weitere 5.000 € aufgestockt wurde.          Fotos:  Beate Tomann

 

Related Posts

Öffnung der Wertstoffhöfe in Buchen und Mosbach ab Montag 27.04.2020 bzw. Hardheim ab Donnerstag 30.04.2020
Tafeln in Lauda und Bad Mergentheim öffnen im Notbetrieb
SAPOS seit Ende März 2020 für jedermann kostenfrei zugänglich