Landestheater Dinkelsbühl legt Bilanz der Winterspielzeit vor

Überragender Rekord von 14.000 Besuchern im Theaterhaus

Der Intendant Peter Cahn. Foto: Sebastian Engmann

Dinkelsbühl (pm). Mit einem überragenden Besucherrekord von exakt 14.018 Besuchern beendet das Landestheater Dinkelsbühl seine Winterspielzeit 2018|19. „Dies unterstreicht weiterhin die große, überregionale Bedeutung des Hauses in der Region und darüber hinaus“, freut sich Intendant Peter Cahn. „Die hohe Qualität der Aufführungen und die Stückauswahl im Spielplan spiegeln sich im ungebrochen hohen Zuschauerzuspruch wider. Und dieser Zuspruch ist für uns Theatermacher auf und hinter der Bühne das größte Kompliment!“ Laut Cahn war die Spielzeit 2018|19 zugleich die umfangreichste Spielzeit des Dinkelsbühler Schauspielhauses. „Insgesamt gab es 83 Veranstaltungen im Theaterhaus im Spitalhof. 74 reguläre Vorstellungen und 9 Veranstaltungen im Zusatzprogramm. Und das Ganze in der Zeit von September bis Mitte März.“ In den regulären Vorstellungen hatte das Landestheater Dinkelsbühl eine Auslastung von 96,6 Prozent. Im Schnitt sahen rund 175 Zuschauer die Aufführungen im Theaterhaus im Spitalhof. „Das ist ein absolutes Spitzenergebnis und in der Region beispielhaft!“, fasst der Intendant zusammen. Zuschauermäßig sei das Landestheater schon lange das größte Haus zwischen Nürnberg und Ulm. Hinzu kommen noch 5.500 Zuschauer aus 37 Gastspielen, wie das Landestheater Dinkelsbühl mitteilt. Somit sahen insgesamt 19.518 Zuschauer 120 Veranstaltungen des Landestheaters. Peter Cahn richtet seinen Dank an die Stadt Dinkelsbühl und den Freistaat für die Unterstützung der kulturellen Arbeit. „Ohne den Stadtrat und den Oberbürgermeister der Stadt Dinkelsbühl Dr. Christoph Hammer und ohne die Förderung des Freistaats und der Regierung von Mittelfranken wäre das, was wir unserem Publikum bieten können, nicht mehr leistbar. Daher mein großer Dank an all unsere Förderer!“ Das Landestheater sei dennoch finanziell nicht auf Rosen gebettet. Nach eigenen Angaben beträgt das Einspielergebnis über 50 Prozent. Bei aller Freude über den „grandiosen“ Verlauf der Winterspielzeit 2018|19 lege man den Fokus nun auf die Sommerfestspiele 2019, deren Vorverkauf ebenfalls auf Rekordniveau laufe.

Related Posts

Frühlingserwachen
Probenstart für Sommerfestspiele 2019
Kultur in Feuchtwangen 2019