Osterburken (RED). Am heutigen Samstag, den 08. Juni 2024, erwartet die Besucher der Kulturkommode Osterburken um 20 Uhr in der Alten Schule ein ganz besonderer Konzertabend. Das Duo „Nun flog Dr. Bert Rabe“ wird dann zu Gast beim Kleinkunst- und Kulturverein sein.

Mila Fischer und Hannes Scharrer haben sich in einer Kneipe kennengelernt, in der Mila eines Abends gesungen hat und Hannes zuhörte und sich anschließend dachte, es wäre eine gute Idee, auf die Schnelle Klavierspielen zu lernen, um mit Mila gemeinsam Lieder schreiben zu können. Seitdem sind die Musiker als Band „Nun flog Dr. Bert Rabe“ unterwegs und vertonen gemeinsam Geschichten, die sie erleben oder nicht erleben, mit Gesang, Bratsche, Klavier oder Computer. Inhaltlich geht es um Alltägliches wie einen Schreiner in Rente, Papierflieger, Giraffenkot oder den Tod in der Kneipe. Lustig, traurig, skurril und schön. „Geschichten über das Übliche“ ist der Name ihres Debütalbums, in dem Mila und Hannes auch viel Persönliches aus guten wie traurigen Zeiten verarbeitet haben.

Ihr musikalisches Genre passen die beiden Raben nach Lust, Laune, Lied und Konzertrahmen an. Wenn es lauter sein darf, dann haben die beiden einen Schlagzeuger dabei. Bei der Kulturkommode wird es aber eine ruhige und intime Version der Rabenlieder geben – nur mit Klavier und Bratsche. Ihre alten Existenzen als Mathematiker haben die beiden Fürther mittlerweile an den Nagel gehängt und spielen heute mit ihren Liedern in der gesamten Republik. Man darf gespannt sein auf Liedermacher-Kunst im modernen musikalischen Gewand. Und auf die Antwort darauf, was eigentlich Dr. Bert Rabe mit all dem zu tun hat.

Beginn der Veranstaltung ist um 20 Uhr in der Alten Schule. Alle wichtigen Hinweise zum Veranstaltungsbesuch sind im Internet unter www.kulturkommode.de zu finden. Eintrittskarten gibt es noch an der Abendkasse.

Foto: Bert Rabe

    Related Posts

    Kunst & Kultur im Wildbad
    Laute und leise Töne – MuseumsNacht am 22. Juni
    Mittelalterspektakel zu Dinkelsbühl