Aktuelle Stellenanzeigen:

Laura Belém heuer „artist in residence“

Laura Belém. Foto: Cristina Dias_P&B

Rothenburg (pm). Die evangelische Tagungsstätte Wildbad lädt in diesem Jahr zum dritten Mal professionelle Kunstschaffende ein, hier drei Monate lang zu arbeiten und in einem ergebnisoffenen künstlerischen Prozess ein Kunstwerk für den öffentlichen Park zu schaffen. Die Fachjury, der u.a. Künstler und Professoren der Akademien Nürnberg sowie Saar, die Bezirksheimatpflegerin und das Kunstreferat der evangelischen Landeskirche angehören, hat für art residency wildbad 2019 die Künstlerin Laura Belém vorgeschlagen. Sie wird in den Monaten Mai bis Juli im Wildbad arbeiten. Laura Belém schafft unerwartete Begegnungen, die die Phantasie der Betrachter aktivieren und eine Möglichkeit der Neubewertung ihrer Beziehungen zur Umgebung und zu sich selbst eröffnen. Kontext und Standortspezifik sind für die Künstlerin, die in den Bereichen Installation, Skulptur, Fotografie, Klangkunst, Video und Zeichnung arbeitet, wichtige Ansatzpunkte. Die international renommierte brasilianische Künstlerin nahm an der 51. Kunstbiennale in Venedig teil sowie an weiteren großen Ausstellungen im In- und Ausland. Im Jahr 2018 erhielt Belém den SP Arte Award (Sao Paulo Art Award, Brasilien) und war Artist in Residence bei der renommierten Delfina Foundation in London, Großbritannien. Weitere Auszeichnungen umfassen CIFO-Stipendien sowie Förderprogramme der Cisneros Fontanals Art Foundation (Miami, USA, 2011) und Kunstpreise wie den CNI SESI Marcantonio Vilaça Visual Arts Award (Brasilien, 2011-12).

Related Posts

Das Freilandmuseum als Freiluft-Atelier
Der zweite Main-Tauber Weihnachtscircus kommt
Endlosschleife aus vier Kanälen