Künstlergespräche im Haus der Geschichte

Dinkelsbühl. Derzeit kann im Haus der Geschichte die Sonderausstellung „OXID ART – Poesie der Vergänglichkeit“ von Klaus Biliczky besucht werden.
Die Ausstellung widmet sich der Verrostung von Bildern und Objekten und ist mit 50 Werken die größte Werkschau zum Thema Oxidation, die der Künstler je durchgeführt hat. Rost und Patina symbolisieren laut Herrn Biliczky die Poesie der Vergänglichkeit, der haptische Charakter den Veränderungsprozess, dem alles auf der Erde unterworfen ist.
Um genauer auf diese Thematik eingehen zu können, laden Herr Biliczky und das Haus der Geschichte zu Künstlergesprächen ein. Am Samstag, 16. Oktober sowie am Samstag 30. Oktober 2021 ist neben den interessierten Künstlern natürlich auch die gesamte Bevölkerung herzlich eingeladen.
Die Gespräche finden in der Zeit von 14 bis 16 Uhr im Sonderausstellungsraum des Hauses der Geschichte statt.
Der Eintritt ist frei!
Foto: Veranstalter

    Related Posts

    Abenteuer auf der Blumenwiese: Landestheater präsentiert fertiges Bühnenbild von „Die Biene Maja“
    Georgi-Markt mit Autoschau am Sonntag, 21.04.24, 10-18 Uhr in Dinkelsbühl
    Knapp 4 Millionen Euro für die Wasserver- und Abwasserentsorgung